Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

50 Kinder und Jugendliche der TanzART aus Kirschau setzten die Geschichte vom Bergbau bis hin zur Entwicklung des Lausitzer Seenlandes in Szene

Tanzperformance in der Energiefabrik

Datum: 25.09.2016
Rubrik: Nachrichten

Zum Tag des offenen Denkmals hatte die Energiefabrik in Knappenrode zu einer „SPÄT.SCHICHT“geladen. Im Vorfeld kündigte der Veranstalter eine einzigartige Tanzperformance durch die Fabrik und ihre Ausstellungsräume an. Über 50 Kinder und Jugendliche der TanzART aus Kirschau sollten die Geschichte vom Bergbau bis hin zur Entwicklung des Lausitzer Seenlandes in Szene setzen. Junge, schwarz gekleidete Tänzerinnen und Tänzer bewegen sich zu experimenteller Musik in der sogenannten Waschkaue, dem Ort, wo in diesen Tagen der Leipziger Fotograf Olaf Martens in einer Ausstellung seinen Visionen für die Zukunft der Arbeit abbildet.

 

Mit dem immer wieder gerufenen Bergmannsgruß „Glück auf“ werden die Besucher der Performance in das siebente Stockwerk der Energiefabrik gerufen. Da wo einst die Kohleverarbeitung begann, zeigt die Fotografin Freya Najade einen Blick auf den sich vollziehenden Wandel im Lausitzer Seenland. Eine neue Inszenierung erwartet uns hier: Tanz und Architektur, Bergbaugeschichte und junge Lebendigkeit werden gleichermaßen erlebbar.

 

Der Weg der Besucher führt durch die einzelnen Etagen der alten Brikettfabrik. Im Hof angekommen warten drei Tänzerinnen mit Stoffbändern, deren Bewegungen an den Tagebau erinnern sollen … - weiße Luftballons gleiten in den Sommerhimmel. Die letzte Station der Performance führt uns in das ehemalige Motorenlager, hier soll zukünftig die Empfangshalle der umgestalteten Energiefabrik entstehen.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ausgeplätschert

Zum wiederholten Mal ist ein Brunnen der Zittauer Innenstadt mit einem stark schäumenden Reinigungsmittel... [zum Beitrag]

Die Woche in der Oberlausitz

Der Nachrichtenüberblick vom 8. Oktober 2020. [zum Beitrag]

Freie Fahrt in Bautzen

Nachdem die Bauarbeiten im Abschnitt zwischen der Wallstraße und der Taucherstraße abgeschlossen wurden,... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Die neue Ausgabe des 15-minütigen TV-Magazins „Evangelisch in Sachsen“ thematisiert die Friedhöfe und ihre... [zum Beitrag]

Die Reise zum Mittelpunkt des Raumes

Der kleine Saal des Burgtheaters verwandelt sich in einen klingenden Erlebnis-, Kunst- und Theaterraum.... [zum Beitrag]

Die Woche in der Oberlausitz

Der Nachrichtenüberblick vom 1. Oktober 2020. [zum Beitrag]

Soko Argus erfolgreich

Gestern Vormittag haben Beamte der Soko Argus und polnische Polizisten der KPP Zgorzelec in Bogatynia... [zum Beitrag]

Der dressierte Mann

Nicht die Frauen, sondern die Männer sind das unterdrückte Geschlecht. Mit dieser These in ihrem Buch „Der... [zum Beitrag]

Immer nur lächeln

Am 3. Oktober, dem 30. Jahrestag der deutschen Einheit, eröffnete das Musiktheater des... [zum Beitrag]