Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Premiere im Burgtheater Bautzen

Peer und die Trollprinzessin

Rubrik: Nachrichten

Fotostrecke zum Beitrag

In dieser Spielzeit reist das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen mit seinem Publikum rund um die Welt! In diesem Tagen macht es Station in Norwegen. Dort gibt es schon immer und auch heute noch Trolle. Das sind diese kleinen Fabelwesen in Menschengestalt, die ihr Unwesen treiben oder den Menschen helfen. Sie sind verwandt mit Elfen und Feen. Einmal begegnete ein Junge bei Sonnenuntergang am Meer einer Trollprinzessin. Die erzählte ihm, dass die Trolle nur bei Nacht leben, tagsüber erstarren sie zu Stein. Peer fand das sehr interessant und wollte mehr über das Leben dieser fremden Wesen wissen. Schließlich wurden die beiden richtige Freunde. Wenn Peer seiner Mutter von der Trollprinzessin erzählte, runzelte sie die Stirn und seufzte: "Peer, du mit deiner Phantasie! Trolle gibt es nicht, hör auf zu lügen!" Dass seine Mutter ihm nicht glaubte, machte Peer wütend. Eines Tages verschwand die Trollprinzessin und Peer begab sich auf den Weg in das Reich der Trolle, um seine Freundin zu suchen.

 

"PEER UND DIE TROLLPRINZESSIN" ist eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg - ein Stück über den schmalen Grat zwischen Wirklichkeit und Phantasie, über Freundschaft und Anderssein. Regie und Textfassung: Annekatrin Weber; Ausstattung: Marita Bachmaier a.G.; Musikalische Bearbeitung: Tasso Schille; Spiel: Marie-Luise Müller. Übrigens: Vor und nach der Premiere im Burgtheater am Sonntag, dem 5. März, 16 Uhr, sind alle Kleinen und Großen eingeladen, sich auf Klänge, Düfte und auf kulinarische Entdeckungen einzulassen.

 

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mit Oberlausitz TV auf Tour

Sehen Sie hier die dritte Ausgabe unseres Sommermagazins "Mit Oberlausitz TV auf Tour" mit Beiträgen aus... [zum Beitrag]

Gehe direkt in´s Gefängnis

Gestern Vormittag klickten bei einem 15-Jährigen Löbauer die Handschellen. Eine Streife suchte den... [zum Beitrag]

Vor Nichts mehr Respekt

Langfinger machten sich in der Nacht zu Donnerstag im Haus der freiwilligen Feuerwehr an der... [zum Beitrag]

Scharfe Brise auf der Waldbühne

Das Freibad am Tittisee sitzt auf dem Trockenen: Die Besucher bleiben aus, seit im Nachbardorf ein... [zum Beitrag]

Den Einkauf zum Erlebnis machen

Seit dem November 1994 ist das Sportgeschäft Timm in Bautzen eine feste Adresse für alles, was das... [zum Beitrag]

Zittauer zieht Schreckschusspistole

Ein Zechgelage in einer Wohnung an der Südstraße in Zittau ist am frühen Sonntagmorgen aus dem Ruder... [zum Beitrag]

Immer im Dienst

Länderübergreifende Zusammenarbeit einmal anders Ein Polizist aus Bayern, der mit seiner Frau derzeit am... [zum Beitrag]

Der Sauerstoff ausgegangen

Gestern trafen sich die betroffenen Behörden und Verbände, um die Untersuchungen des Fischsterbens im... [zum Beitrag]

Vereinbarung unterzeichnet

Der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) unterstützt den Sportabzeichentag des... [zum Beitrag]