Nachrichten

Münnich-Motorsport kann auch in Ungarn punkten

Im Wechselbad der Gefühle

Rubrik: Nachrichten

Großer Jubel beim Oberlausitzer-Rennstall Münnich-Motorsport - Rob Huff holte am Samstag in Budapest die erste Pole-Position in der noch jungen Tourenwagen-WM Saison. Gleichzeitig erhielt er für diesen Teilerfolg fünf WM-Punkte gut geschrieben – so sehen es in die Regeln vor.

 

Sie sorgen auch dafür, dass der Erstplatzierte im Eröffnungsrennen von Platz 10 starten muss, doch dass sollte an diesem Mittag unter der ungarischen Sonne am Hungaroring kein Problem für den Briten darstellen. Huff konnte sich in einer turbulenten ersten Rennrunde bis auf Platz 4 vorarbeiten – von da lieferte er sich über zehn Runden einen spannenden Kampf mit dem Volvo-Piloten Nestor Girolami – ein Runde vor Schluß schliesslich, zeigte Huff sein ganzes fahrerisches Vermögen und sicherte sich mit diesem Überholvorgang den überraschenden Podiumsplatz.

 

Im Hauptrennen startete der Ex-Weltmeister dann von der Pole-Position, erwischte aber keinen optimalen Start und fiel schon bis zur ersten Kurve auf den vierten Platz zurück – vor Kurve zwei fuhr Huff auf Nick Catsburg auf und schob den Niederländer in dessen Teamkollegen. Das Safety Car übernahm daraufhin das Rennen und der Brite erhielt eine Durchfahrtsstrafe. Zwar konnte er im weiteren Verlauf noch die schnellste Rennrunde und den zehnten Platz herausfahren, aber bei weitem nicht die hochgesteckten Erwartungen erfüllen. In der WM-Fahrerwertung rangiert Huff jetzt auf Platz 6 – schon in zwei Wochen kommt die Tourenwagen WM nach Deutschland.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Musicalpremiere in Zittau

Die Liebesgeschichte, die vor dem Hintergrund der Bedrohung der jungen Weimarer Republik durch die... [zum Beitrag]

Das Magazin von Oberlausitz TV

Sehen Sie hier die aktuelle Ausgabe unserer Sendung vom 26. Januar. [zum Beitrag]

Auf Rastplatz verstorben

Heute Morgen gegen 04:50 Uhr verstarb ein 55-jähriger Reisender aus medizinischen Gründen in einem BMW auf... [zum Beitrag]

83-Jähriger immer noch verschwunden

Seit dem 8. Februar dieses Jahres fehlt von dem 83-jährigen Heinz Eckert aus Steinigtwolmsdorf jede Spur.... [zum Beitrag]

Kampf gegen die Langzeitarbeitslosigkeit

Grundlage dieser Zuwendung ist die Förderrichtlinie (FRL) Sozialer Arbeitsmarkt, mit der die... [zum Beitrag]

Tatort Schulhof

Gestern Vormittag verwundeten zwei 14-Jährige in Pulsnitz ihre 16 Jahre alte Mitschülerin mit einer... [zum Beitrag]

Mutmaßliche Drogendealer vorläufig...

Die Kriminalpolizei hat nach umfangreichen Ermittlungen am Mittwoch im Landkreis Görlitz drei mutmaßliche... [zum Beitrag]

Heinz Eckert wird vermisst

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung bei der Suche nach einem 83-jährigen Mann aus... [zum Beitrag]

Beamte mit artistischer Einlage

Einer Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz fiel heute Morgen gegen 03:45 Uhr ein VW Golf mit... [zum Beitrag]