-Anzeige-

Nachrichten

Jungwolf in Bautzen von Bahn überfahren

Rubrik: Nachrichten

Heute Vormittag wurde ein junger Wolf tot im Gleisbett der Bahnstrecke Görlitz - Dresden im Stadtgebiet Bautzen aufgefunden. Über die Notfallleitstelle Leipzig erging die Information, dass sich ein toter Wolf im Gleisbereich befinden soll. Beamte der Bundespolizeiinspektion Ebersbach kontrollierten daraufhin die Strecken am Bahnkilometer 45, nahe dem Hotel Husarenhof.
 
Mit Bedauern mussten die Beamten feststellen, dass tatsächlich ein junger Wolf tot zwischen den Schienen lag. Offensichtlich wurde das Tier von einem Zug angefahren. Durch Mitarbeiter des Lupus Institut für Wolfsmonitoring und -forschung in Spreewitz wurde das Tier geborgen und abtransportiert.
 
Quelle: PM BPOLI EBB
Symbolfoto: Archiv

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Toter am Stausee Bautzen

Gestern Mittag haben Spaziergänger am Bautzener Stausee einen leblosen Mann gefunden. Für den 63-Jährigen... [zum Beitrag]

Zwei Scheunen niedergebrannt

In Burkau und Umgebung schrillten heute Vormittag die Sirenen. In einer Scheune auf einem Dreiseitenhof an... [zum Beitrag]

Ermittlungen nach Twitter-Post

Eine Bautzenerin hat auf ihrem Twitter-Account am zurückliegenden Wochenende ein Foto mit der... [zum Beitrag]

Weihnachten in der Oberlausitz

Die Brücke zum Protschenberg und das Ende des Spreehotels - zwei Akzente in der Weihnachtsansprache des... [zum Beitrag]

Vom Winter überrascht

Ein Blick auf die Unfallzahlen der zurückliegenden 24 Stunden in den Landkreisen Bautzen und Görlitz... [zum Beitrag]

Crash mit sechs Verletzten

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße 148. Ein 52-jähriger... [zum Beitrag]

Die Kurznachrichten vom Mittwoch

Die Kurznachrichten vom Mittwoch in 50 Sekunden ... [zum Beitrag]

Die Kurznachrichten vom Dienstag

Die Kurznachrichten vom Dienstag in 50 Sekunden ... [zum Beitrag]

Gegen Baum geprallt

Heute Morgen gegen 5 Uhr ist es auf der Kreisstraße zwischen Obercunnersdorf und Strahwalde zu einem... [zum Beitrag]