-Anzeige-

Nachrichten

Lkw-Fahrer mit 3,1 Promille auf der Autobahn unterwegs

Erst bedroht, dann gekündigt

Rubrik: Nachrichten

Hohe alkoholische Werte im Blut werden scherzhafterweise manchmal mit dem Wort „sportlich“ abgetan. Was sich der 50-jährige Fahrer eines Lkw jedoch leistete, war lebensgefährlich für sich und andere.
 
Was war passiert? Der Chef einer Nebelschützer Speditionsfirma bat die Polizei um Hilfe, da sein Angestellter mit einem Lkw von Berlin zum Firmensitz unterwegs war, obwohl die Fahrt nicht angewiesen wurde. Weiterhin vermutete er, dass sein Mitarbeiter unter Alkoholeinfluss steht. Beim Eintreffen des Sattelzuges in Nebelschütz wurde der Fahrer bereits vom Firmenchef und der Polizei erwartet. Es müssen wohl mehrere Schutzengel über dem Lkw geflogen sein, die verhinderten, dass auf der A 13 einen Katastrophe ausgeblieben ist. Der Fahrer war mit umgerechnet 3,1 Promille von Berlin nach Kamenz unterwegs.
 
Die Beamten behielten seinen Führerschein ein und veranlassten eine Blutentnahme. Der fassungslose Firmenchef, der von seinem Mitarbeiter zudem noch bedroht wurde, sprach ihm die fristlose Kündigung aus. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Sachverhalt befassen.
 
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

80-Jährige in Herrnhut vermisst

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einer vermissten 80-jährigen Frau.... [zum Beitrag]

Teenager angefahren und dann abgehauen

Eine Unfallflucht ereignete sich am Montag gegen 13 Uhr in Görlitz. Eine 15-Jährige war zu Fuß am... [zum Beitrag]

DAS FINALE ...!

Die Jubiläumsausgabe unserer Wettbewerbes "Schönster Garten der Oberlausitz 2017" hat einen Sieger... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Vor 150 Jahren entstand die Diakonie Sachsen. In der neuesten Ausgabe blickt „Evangelisch in Sachsen“... [zum Beitrag]

Überschlag in einer Kurve

Gestern Nachmittag hat sich ein Motorradfahrer in Bautzen bei einem Unfall schwer verletzt. Der 20-Jährige... [zum Beitrag]

Kollision auf Zittauer Kreuzung

Gestern Abend gegen 22 Uhr ist es in Zittau auf der Dresdner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall... [zum Beitrag]

Was ist Heimat?

Am Mittwoch, dem 25. Oktober 2017, findet um 19.00 Uhr im Museum Bautzen die nächste Vortragsveranstaltung... [zum Beitrag]

Radfahrer stirbt am Berzdorfer See

Ein 75-Jähriger befuhr am Freitagnachmittag mit seinem E-Bike den Radweg am Berzdorfer See aus Görlitz... [zum Beitrag]

Schwarzfahrer schlägt auf...

Am Dienstagabend gegen 23 Uhr kam es am Bahnhof Löbau zu einer blutigen Auseinandersetzung eines... [zum Beitrag]