Nachrichten

Tötungsverbrechen aus dem Jahr 1996 wird ab nächste Woche verhandelt

Wegen Totschlags vor Gericht

Rubrik: Nachrichten

Ab kommenden Montag stehen ein heute 57 Jahre alter gelernter Maurer aus Zittau und ein heute 52 Jahre alter Mitarbeiter eines Pflegedienstes vor dem Schwurgericht des Landgerichts Görlitz. Ihnen wird vorgeworfen, am 26. Oktober 1996 in einer Wohnung in Zittau auf der Friedrich-Schneider-Straße auf den Geschädigten zunächst mit Fäusten gegen den Kopf und Rumpf eingeschlagen und, nachdem das Opfer zu Boden gegangen war, mehrfach massiv gegen dessen Kopf und Rumpf getreten zu haben. Aufgrund der zahlreichen Verletzungen verstarb der Geschädigte durch Einatmen von Blut. Die Leiche wurde einen Tag später am Ufer der Mandau aufgefunden.

Zu der Anklage kurz vor Eintritt der Verfolgungsverjährung ist es dadurch gekommen, dass die Ermittlungsbehörden eine Zeugin ausfindig gemacht haben, die - anders als noch 1996 - nunmehr angegeben habe, Augenzeugin der Tat gewesen zu sein. Die Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten Körperverletzung mit Todesfolge vor, die mit Freiheitsstrafe von nicht unter drei Jahren bedroht ist. Der ältere der Angeklagten verbüßt derzeit eine Freiheitsstrafe von drei Jahren wegen schweren Raubes.

Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Verhaftung in Löbau

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Görlitz haben Zivilfahnder am Dienstagmorgen... [zum Beitrag]

Feuerwehr befreit dreiköpfige Familie

Ein 9-jähriger Junge wählte am Freitagabend aus Not die 110. Er, seine 35-jährige Mutter und die 5-jährige... [zum Beitrag]

Rückrunde in der Regionalliga

Der FC Oberlausitz Neugersdorf überwintert derzeit auf dem 13. Platz in der Regionalliga Nordost. Er... [zum Beitrag]

Ausgezeichnete Kunstinitiative

Der Landessieger Sachsen bringt Kunst in den ländlichen Raum. Seit Dezember 2011 vernetzt die... [zum Beitrag]

Auto kracht gegen Hauswand

Ein roter VW Polo befuhr am Sonntagmorgen die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Ödernitz in Richtung... [zum Beitrag]

SOEG ist Unternehmen des Jahres 2017

Als Joachim Breuninger, Direktor des Verkehrsmuseums Dresden, für die Laudatio auf den Zittauer... [zum Beitrag]

Nach links ausscheren ...!

Wer das Lebensgefühl einer abgehängten Lausitz mit Händen greifen will, dem empfehle ich einen Trip auf... [zum Beitrag]

Das Magazin von Oberlausitz TV

Hier sehen Sie die aktuelle Ausgabe unserer Magazinsendung vom 12. Januar. [zum Beitrag]

600 Meter Signalkabel in Zittau geklaut

Am gestrigen Dienstag entwendeten Diebe Bahn-Signalkabel der Baufirma STRABAG von deren Baustelle beim... [zum Beitrag]