Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Die Landestalsperrenverwaltung informiert

Bei Betreten besteht Lebensgefahr

Datum: 21.02.2018
Rubrik: Nachrichten

Es wird davor gewarnt, Eisflächen auf Flüssen, Talsperren und anderen Wasserspeichern zu betreten. Durch die schwankenden Wasserspiegel ist das Eis nicht tragfähig. Da aus den Talsperren ständig Wasser an Wasserwerke und an die Industrie abgegeben wird, sinkt der Wasserspiegel. Niederschläge im Einzugsgebiet oder Tauwetter sorgen wiederum für einen Wasseranstieg. Wenn sich dann auf Stauseen eine Eisfläche bildet, ist sie durch das ständige Auf und Ab besonders instabil. So können sich bei sinkenden Wasserständen gefährliche Hohlräume bilden. Außerdem sind viele Staumauern mit einer Eisfreihaltungsanlage ausgestattet. Sie verhindert durch aufsteigende Luftblasen, dass sich eine geschlossene Eisdecke bildet, die die Stauanlage beschädigen kann. Auch Flüsse sind ständig in Bewegung. Deshalb sind sie meistens nicht vollständig zugefroren. Randeis an den Ufern kann leicht abbrechen, da sich durch die ständig wechselnden Wasserstände auch hier Hohlräume bilden.

Zugefrorene Flüsse und Seen haben gerade auf Kinder eine große Anziehungskraft. Deshalb sollten Eltern, Lehrer und Erzieher die Kinder unbedingt über die Gefahren beim Betreten von Eisflächen aufklären. Die Landestalsperrenverwaltung weist außerdem darauf hin, dass Betreiber von Wehren und anderen wasserwirtschaftlichen Anlagen verpflichtet sind, diese auch bei Frost funktionstüchtig zu halten. Frieren die beweglichen Wehrverschlüsse sowie Steuer- und Regeleinrichtungen fest, können solche Anlagen zu einem Abflusshindernis werden.

Quelle: PM Landestalsperrenverwaltung Sachsen
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Oberlausitz TV HD sendet in den...

Ab sofort ist das Fernsehprogramm des lizenzierten privaten Regionalsenders in den digitalen Kabelnetzen... [zum Beitrag]

Sieger des Namenswettbewerbs gekürt

Zur Wiederinbetriebnahme der Linie RB64 zwischen Görlitz und Hoyerswerda hat die ODEG – Ostdeutsche... [zum Beitrag]

Unfall mit Viehanhänger

Ein 34-jährige Fahrer befuhr am Samstagnachmittag mit seinem Gespann, bestehend aus einem Pkw Mazda und... [zum Beitrag]

Zweijähriges Kind angefahren

Am Dienstagabend kam es in Zittau zu einem Unfall, bei dem sich ein zweijähriges Kind schwer verletzte.... [zum Beitrag]

Advent in der Oberlausitz

Sehen Sie hier die Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Bautzener Oberbürgermeisters Alexander Ahrens. [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Wochenende

12.00 Uhr  NEU!!! Weihnachten in der Oberlausitz - Ausgabe vom 14. Dezember 13.00 Uhr ... [zum Beitrag]

Heimsieg gegen den Tabellenführer

Die Lausitzer Füchse haben am Freitagabend einen umjubelten Heimsieg gegen den Tabellenführer aus... [zum Beitrag]

Löbau TV

Hier können Sie die aktuelle Ausgabe unseres "Online-Magazins" für die Stadt am Berge sehen. [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Studien zeigen: Wer einen Pfarrer oder eine Pfarrerin persönlich kennt, bleibt Kirchenmitglied. Ein... [zum Beitrag]