Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Die Landestalsperrenverwaltung informiert

Bei Betreten besteht Lebensgefahr

Rubrik: Nachrichten

Es wird davor gewarnt, Eisflächen auf Flüssen, Talsperren und anderen Wasserspeichern zu betreten. Durch die schwankenden Wasserspiegel ist das Eis nicht tragfähig. Da aus den Talsperren ständig Wasser an Wasserwerke und an die Industrie abgegeben wird, sinkt der Wasserspiegel. Niederschläge im Einzugsgebiet oder Tauwetter sorgen wiederum für einen Wasseranstieg. Wenn sich dann auf Stauseen eine Eisfläche bildet, ist sie durch das ständige Auf und Ab besonders instabil. So können sich bei sinkenden Wasserständen gefährliche Hohlräume bilden. Außerdem sind viele Staumauern mit einer Eisfreihaltungsanlage ausgestattet. Sie verhindert durch aufsteigende Luftblasen, dass sich eine geschlossene Eisdecke bildet, die die Stauanlage beschädigen kann. Auch Flüsse sind ständig in Bewegung. Deshalb sind sie meistens nicht vollständig zugefroren. Randeis an den Ufern kann leicht abbrechen, da sich durch die ständig wechselnden Wasserstände auch hier Hohlräume bilden.

Zugefrorene Flüsse und Seen haben gerade auf Kinder eine große Anziehungskraft. Deshalb sollten Eltern, Lehrer und Erzieher die Kinder unbedingt über die Gefahren beim Betreten von Eisflächen aufklären. Die Landestalsperrenverwaltung weist außerdem darauf hin, dass Betreiber von Wehren und anderen wasserwirtschaftlichen Anlagen verpflichtet sind, diese auch bei Frost funktionstüchtig zu halten. Frieren die beweglichen Wehrverschlüsse sowie Steuer- und Regeleinrichtungen fest, können solche Anlagen zu einem Abflusshindernis werden.

Quelle: PM Landestalsperrenverwaltung Sachsen
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schwerer Unfall in Zittau

Zu einer schweren Kollision zweier Fahrzeuge kam es gestern Mittag in Zittau. Ein 57-jähriger VW T5-Fahrer... [zum Beitrag]

Wasserspiele im Stadthallengarten

Morgen Abend wird es nass im Görlitzer Stadthallengarten. In ihrer fünften Auflage kommt die allseits... [zum Beitrag]

Gustav Mahler zum Abschied

Nach fünf Jahren voller Inspiration und musikalischer Highlights verabschiedet sich Andrea Sanguineti mit... [zum Beitrag]

Bombendrohung in Bankfiliale

Heute Nachmittag betrat ein unbekannter Mann während der Öffnungszeiten eine Bankfiliale am Lipezker Platz... [zum Beitrag]

Bagger umgestürzt

Glück im Unglück hatte gestern kurz vor Mittag ein Baggerfahrer bei Arbeiten in einem Bachlauf in... [zum Beitrag]

Das Messefieber steigt

Morgen öffnet zum bereits sechsten Mal die Ausbildungsmesse INSIDERTREFF. Schon heute Vormittag waren... [zum Beitrag]

Feiger Anschlag auf Vierbeiner

Sonntagmittag riefen Bewohner der Hauptstraße in Weifa die Polizei. Bei einem Spaziergang hatten sie am... [zum Beitrag]

EM-Punkte in Lettland

Am ersten Juniwochenende zog es das Autocross Team Bundesmann aus Lawalde ins über 1. 200 Kilometer... [zum Beitrag]

Ein Schlüssel zum Erfolg

Der Berg-Gasthof Butterberg in Bischofswerda ist an einem sonnigen Frühlingstag eine ganz besondere... [zum Beitrag]