Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Zwei Tatverdächtige nach Verfolgungsjagd in Polen vorläufig festgenommen

Flucht über die Grenze ohne Erfolg

Datum: 06.07.2018
Rubrik: Nachrichten

Fotostrecke zum Beitrag

In der Nacht zu Freitag haben mehrere Streifen des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz erfolgreich zwei flüchtende Diebe verfolgt. Die Nacheile auf polnisches Hoheitsgebiet und die Ergreifung der beiden Tatverdächtigen waren filmreif. Seinen Anfang nahm der Einsatz, als eine Zivilstreife gegen 02:40 Uhr auf der Promenadenstraße in Görlitz einen VW Passat stoppen wollte. An dem Volkswagen waren in Polen registrierte Kennzeichen angebracht, die nicht an diesen Wagen, sondern an einen Mercedes gehörten. Am Heck des Passats hing zudem ein Anhänger mit Görlitzer Kennzeichen. Der Fahrer des VW hielt jedoch nicht an, sondern fuhr mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Kunnerwitz davon. Die Zivilstreife des Einsatzzuges der Polizeidirektion folgte dem flüchtenden Wagen und alarmierte Verstärkung. Bei voller Fahrt stieg offenbar der Beifahrer in den Kofferraum des Passats, öffnete die Heckklappe und löste die Kupplung des Anhängers. Die Zivilstreife konnte dem abscherenden Einachser mit Müh und Not ausweichen. Der führungslose Hänger krachte in die Hecke eines Wohnhauses.

Auf der Paul-Mühsam-Straße rammte sich der rote Volkswagen den Weg frei, als er die Bauzäune einer Straßenbaustelle an einer Eisenbahnbrücke einfach umfuhr. Doch auch hier entkam der flüchtende Wagen seinen Verfolgern nicht. Weitere Streifen des Einsatzzuges der Polizeidirektion hatten den Volkswagen bereits auf der Bundesstraße 99 in Höhe des Berzdorfer Sees aufgenommen. Sie eilten dem Passat über den Grenzübergang Hagenwerder auf polnisches Hoheitsgebiet nach. In Höhe der Ortschaft Kozmin erlitt der roten Wagen auf seiner Flucht einen Reifenschaden und fuhr sich auf einem Feld fest.
Hier griffen die Beamten des Einsatzzuges zu und nahmen die beiden Insassen des VW Passat vorläufig fest. Es handelte sich um zwei polnische Staatsbürger im Alter von 29 und 32 Jahren. Die beiden Tatverdächtigen sind beiderseits der Grenze bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Sie standen unter Drogen. Ein Test verriet den Konsum von Crystal. Die Görlitzer Beamten übergaben die beiden Diebe anschließend an eine Steife der zwischenzeitlich alarmierten Zgorzelecer Polizei.

Im Verlauf erster Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Anhänger kurz zuvor am Pfaffendorfer Weg in Görlitz gestohlen wurde. Auf der Ladefläche befand sich ein Moped, dass an der Schönberger Straße entwendet wurde. Auch ein Fahrrad und eine Pkw-Dachbox lagen auf der Ladefläche. Hier ist der Tatort des anzunehmenden Diebstahls noch nicht bekannt. Der Kriminaldienst des Reviers Görlitz führt die weiteren Ermittlungen. Die Tatverdächtigen wurden von der polnischen Polizei in Gewahrsam genommen. Über ihr Schicksal entscheidet die polnische Justiz.

Quelle: PM & Fotos PD Görlitz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Sicherheit geht vor

Die Verbindungsstraße zwischen Olbersdorf und Oybin wird vom 18. bis zum 22. Februar voll gesperrt. Von... [zum Beitrag]

Tot in Wohnung aufgefunden

Ein 27-Jähriger meldete sich gestern Abend gegen 21 Uhr bei der Polizei und gab an, dass in einer Wohnung... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Dienstag

10.00 Uhr  NEU!!! Auf einen Kaffee mit ... - der Talk aus Görlitz 10.10 Uhr  Wir im... [zum Beitrag]

Zuwachs für die Oberlausitz-Kliniken

Medizinstudenten müssen während ihres Studiums und als Teil der ärztlichen Prüfung ein Praktisches Jahr... [zum Beitrag]

Torspektakel im Fuchsbau

Die Lausitzer Füchse haben am Sonntagabend vor heimischen Publikum einen wichtigen Erfolg einfahren... [zum Beitrag]

Twittergewitter bricht über Bautzen...

Was passiert, wenn bei der Feuerwehr ein Notruf eingeht? Wie halten sich Lebensretter fit? Und was essen... [zum Beitrag]

Kinderspielzeug angezündet

Gestern Abend gegen 21:30 Uhr setzten unbekannte Täter Sperrmüll sowie Kinderspielzeug im Keller eines... [zum Beitrag]

Wahl des Beigeordneten ungültig

Der Wahl von Gerald Wood zum Beigeordneten der Stadt Zittau durch den Stadtrat am 31. Januar 2019 musste... [zum Beitrag]

Auftakt für Energie-Sparfüchse

In der vergangenen Woche hatte Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens zur Auftaktveranstaltung des... [zum Beitrag]