Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Komische Oper feiert Premiere am Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz

Der Barbier von Sevilla

Datum: 15.11.2018
Rubrik: Nachrichten

Fotostrecke zum Beitrag

Die wohl berühmteste Oper Rossinis kommt am Sonnabend, um 19:30 Uhr, in der Regie von Sabine Sterken und unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektorin Ewa Strusińska erstmalig auf die Görlitzer Theaterbühne. Zuletzt sorgte Sabine Sterken mit dem Musical "Der Zauberer von Oz" für Aufsehen und zahlreiche ausverkaufte Vorstellungen.

In knapp drei Wochen schuf Gioachino Rossini diesen Klassiker der komischen Oper italienischer Prägung. Seit nunmehr zwei Jahrhunderten erfreuen sich Zuhörer an raffinierten Melodien und schwungvollen Rhythmen. Schon die fulminante Ouvertüre des vor 150 Jahren gestorbenen Komponisten begeistert Opernfreunde immer wieder aufs Neue, ebenso wie Almavivas und Rosinas virtuose Koloratur-Feuerwerke, Figaros vitale Auftritts-Kavatine, Basilios Verleumdungs-Arie und Bartolos kauzige Kapriolen, die einen heiteren, vergnüglichen Opernabend garantieren.

Handlung
Graf Almaviva will Rosina, Mündel des Dr. Bartolo, für sich erobern. Dabei soll ihm Figaro, der Barbier von Sevilla, behilflich sein. Der Graf gibt sich Rosina gegenüber als mittelloser Student Lindoro aus, dennoch erwidert das Mädchen seine Gefühle. Dr. Bartolo, der das junge Ding mitsamt ihrem Vermögen allerdings lieber für sich behalten will, durchschaut und durchkreuzt Figaros Intrigen. Dabei wird er unterstützt von seinem Busenfreund Don Basilio, dem Musiklehrer Rosinas. Nach zahlreichen Verwicklungen gibt es natürlich ein »lieto fine«, die glückliche Vereinigung des jungen Paares.

Die Aufführungen am Theater Görlitz
Sa., 17.11., 19:30 Uhr – Premiere (45 Minuten vor Beginn Einführung im Foyer 2. Rang durch unseren Dramaturgen Ivo Zöllner)
Sa., 24.11., 19:30 Uhr
So., 25.11., 15:00 Uhr
Fr., 30.11., 19:30 Uhr
Fr., 07.12., 19:30 Uhr
So., 30.12., 19:00 Uhr
Fr., 25.01.19, 19:30 Uhr
Sa., 23.03.19, 19:30 Uhr
Sa., 20.04.19, 19:30 – Premiere in ZI

Quelle: Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Foto: Marlies Kross

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Schwere Kollision eines trilex

Heute Morgen gegen 5 Uhr kam es auf der Strecke Zittau-Dresden bei Neukirch/Lausitz zu einer schweren... [zum Beitrag]

Twittergewitter bricht über Bautzen...

Was passiert, wenn bei der Feuerwehr ein Notruf eingeht? Wie halten sich Lebensretter fit? Und was essen... [zum Beitrag]

Pkw vs. Velo

Gestern Abend querte ein Radfahrer die Thomas-Müntzer-Straße in Bautzen, als er von einem Auto erfasst... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Dienstag

10.00 Uhr  NEU!!! Auf einen Kaffee mit ... - der Talk aus Görlitz 10.10 Uhr  Wir im... [zum Beitrag]

OB Ahrens: "Ich will keine laute...

Im Vorfeld der Diskussionsrunde "Bautzen - wir müssen reden! Zurück zur Sachlichkeit" haben wir am... [zum Beitrag]

Vorhang auf

Martin, Lulatsch und Doris finden sich zu kurz, zu lang und zu dick. Vor den Hänseleien der anderen... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Kirchen, egal ob kleine Dorfkirche, prunkvolle Stadtkirche oder jahrhundertealter Dom, sind an sich... [zum Beitrag]

Auftakt für Energie-Sparfüchse

In der vergangenen Woche hatte Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens zur Auftaktveranstaltung des... [zum Beitrag]

Voll der Osten

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Ein Zeitraum, in welchem manche Erinnerungen verblassen. Die neue... [zum Beitrag]