Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Komische Oper feiert Premiere am Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz

Der Barbier von Sevilla

Datum: 15.11.2018
Rubrik: Nachrichten

Fotostrecke zum Beitrag

Die wohl berühmteste Oper Rossinis kommt am Sonnabend, um 19:30 Uhr, in der Regie von Sabine Sterken und unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektorin Ewa Strusińska erstmalig auf die Görlitzer Theaterbühne. Zuletzt sorgte Sabine Sterken mit dem Musical "Der Zauberer von Oz" für Aufsehen und zahlreiche ausverkaufte Vorstellungen.

In knapp drei Wochen schuf Gioachino Rossini diesen Klassiker der komischen Oper italienischer Prägung. Seit nunmehr zwei Jahrhunderten erfreuen sich Zuhörer an raffinierten Melodien und schwungvollen Rhythmen. Schon die fulminante Ouvertüre des vor 150 Jahren gestorbenen Komponisten begeistert Opernfreunde immer wieder aufs Neue, ebenso wie Almavivas und Rosinas virtuose Koloratur-Feuerwerke, Figaros vitale Auftritts-Kavatine, Basilios Verleumdungs-Arie und Bartolos kauzige Kapriolen, die einen heiteren, vergnüglichen Opernabend garantieren.

Handlung
Graf Almaviva will Rosina, Mündel des Dr. Bartolo, für sich erobern. Dabei soll ihm Figaro, der Barbier von Sevilla, behilflich sein. Der Graf gibt sich Rosina gegenüber als mittelloser Student Lindoro aus, dennoch erwidert das Mädchen seine Gefühle. Dr. Bartolo, der das junge Ding mitsamt ihrem Vermögen allerdings lieber für sich behalten will, durchschaut und durchkreuzt Figaros Intrigen. Dabei wird er unterstützt von seinem Busenfreund Don Basilio, dem Musiklehrer Rosinas. Nach zahlreichen Verwicklungen gibt es natürlich ein »lieto fine«, die glückliche Vereinigung des jungen Paares.

Die Aufführungen am Theater Görlitz
Sa., 17.11., 19:30 Uhr – Premiere (45 Minuten vor Beginn Einführung im Foyer 2. Rang durch unseren Dramaturgen Ivo Zöllner)
Sa., 24.11., 19:30 Uhr
So., 25.11., 15:00 Uhr
Fr., 30.11., 19:30 Uhr
Fr., 07.12., 19:30 Uhr
So., 30.12., 19:00 Uhr
Fr., 25.01.19, 19:30 Uhr
Sa., 23.03.19, 19:30 Uhr
Sa., 20.04.19, 19:30 – Premiere in ZI

Quelle: Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Foto: Marlies Kross

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wer Keramik mag, ...

Im Winter 2018 übergaben Dr. Christa und Reinhard Plewe dem Museum Bautzen einen ganz besonderen Schatz:... [zum Beitrag]

"geflachst & zugewebt"

Am 1. Juni 2019, dem Samstag nach Himmelfahrt, wartet unter dem Motto „geflachst & zugewebt“ auf dem... [zum Beitrag]

Neues aus dem GHT

Am vergangenen Dienstag lud das Gerhart-Hauptmann-Theater zu einer Pressekonferenz in sein Görlitzer Haus... [zum Beitrag]

10 Millionen für modernes Wohnen

Am vergangenen Mittwoch legten Verantwortliche der Stadt und der Bautzener Wohnungsbaugesellschaft mbH... [zum Beitrag]

Die Räuber kommen

Der Zittauer Klosterhof ist frisch renoviert. In dieser Kulisse wird morgen Abend um 20 Uhr mit Friedrich... [zum Beitrag]

Trinationales Theaterfestival J-O-Ś

Das Trinationale Theaterfestival J-O-Ś ist mittlerweile fester Bestandteil des kulturellen Lebens im... [zum Beitrag]

Raub an der Lagune

Heute Vormittag gegen 10:30 Uhr ist ein 73-Jähriger in der Nähe der Blauen Lagune am Berzdorfer See... [zum Beitrag]

HAND AUFS HERZ

Darum schlägt mein Herz für die Kulturhauptstadtbewerbung 2025 ... #zittau2025 [zum Beitrag]

Gemeinsam Europa gestalten

unter diesem Motto präsentierte sich die Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer Zittau auf der... [zum Beitrag]