Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

RB64 heißt „Seenland-Neiße-Shuttle“

Sieger des Namenswettbewerbs gekürt

Datum: 03.12.2018
Rubrik: Nachrichten

Zur Wiederinbetriebnahme der Linie RB64 zwischen Görlitz und Hoyerswerda hat die ODEG – Ostdeutsche Eisenbahn GmbH zusammen mit dem ZVON – Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien einen Namenswettbewerb Mitte August dieses Jahres ins Leben gerufen. Nun steht der Sieger fest. „Seenland-Neiße-Shuttle“, sorbisch „Shuttle jězorina-Nysa“, heißt die RB64, auf der nach acht Jahren Bauzeit und Schienenersatzverkehr ab dem 9. Dezember 2018 wieder Züge zwischen Görlitz und Hoyerswerda fahren.

Arnulf Schuchmann, Geschäftsführer und Sprecher der ODEG, sagt zum Namenswettbewerb: „Der Sieger hat sich gegen große Konkurrenz durchgesetzt. 570 Einsendungen haben uns erreicht. 882 Stimmen wurden für ´Seenland-Neisse-Shuttle´ abgegeben. Der Name überzeugt mit dem Bezug zur Region.“
Arnulf Schuchmann und Hans-Jürgen Pfeiffer, Geschäftsführer des ZVON, verkündeten heute gemeinsam auf der Eröffnungsfeier in Niesky den Siegernamen und überreichten dem 64-jährigen glücklichen Gewinner, Bernd Scholz aus Senftenberg, den 1. Preis: drei Monate Freifahrten im gesamten ZVON-Verbundgebiet. Den zweiten Platz belegt der Vorschlag „Lausitzlinie“, gefolgt von „Heidelandbahn“.

Quelle: PM & Foto ODEG - Ostdeutsche Eisenbahn GmbH

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Unfall mit vier Pkw

Heute Vormittag gegen 9:30 Uhr kam es zwischen Prischwitz und Lehndorf zu einem Unfall mit vier... [zum Beitrag]

Görlitz und Zgorzelec feiern gemeinsam

Das Fest der Heiligen Drei Könige feiern die polnischen Christen traditionell mit einem grossem Königszug.... [zum Beitrag]

75-Jähriger stirbt im brennenden Haus

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind Samstagnachmittag nach Zodel gerufen worden. In einem Wohnhaus... [zum Beitrag]

Hier kommen Ihre Lachmuskeln in Schwung

Die große Bühne des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau ist voll und ganz auf politisch-satirische... [zum Beitrag]

Vermisster Mann tot aufgefunden

Aufgrund von Zeugenhinweisen aus der Öffentlichkeit konnte der seit dem 11. Januar vermisste 89-jährige... [zum Beitrag]

Proteste bei AfD-Parteitag

AfD Europawahlparteitag in Riesa. Die Sachsenarena hatte sich die Partei als Veranstaltungsort gewünscht... [zum Beitrag]

Mädchen aus Seilbahn gestürzt

Die Tschechische Polizei bittet um die Mithilfe der Bevölkerung in Deutschland. Am Samstag, den 5. Januar... [zum Beitrag]

ZEIG DEIN HERZ

Kulturhauptstadt Zittau 2025: Uwe Tschirner traf Dr. Eva-Maria Stange, Sachsens Ministerin für... [zum Beitrag]

Nachwuchs für die Bautzener Feuerwehr

Die Berufsfeuerwehr bekommt neue Mitarbeiter. Eine Kameradin und fünf Kameraden haben bereits ihre... [zum Beitrag]