Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

ZVON beschließt außerdem Azubi- und SchülerFreizeitTicket

Einheitlicher Tarif für Sachsen

Datum: 19.03.2019
Rubrik: Nachrichten

In der heutigen Zweckverbandsversammlung des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) ist der zwischen den Landräten im Freistaat Sachsen und dem Sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) verhandelter „Letter of Intent“ beschlossen worden. Darin sind verschiedenen Maßnahmenpakete zur Weiterentwicklung des Sächsischen Nahverkehrs vereinbart. Ein zentraler Inhalt ist die Einführung eines sachsenweiten PlusBus- und TaktBus-Netzes. Damit soll vor allem der ländliche Raum besser an den ÖPNV angebunden werden. Die PlusBusse-Linien verkehren werktags im Stundentakt auf direkten Linien zwischen Mittelzentren. Sie haben Anschluss an den Zug. TaktBusse verkehren werktags aller zwei Stunden. An Wochenenden wird ebenfalls ein gutes Angebot gesichert.

Ein zweites großes Paket ist die Einführung eines einheitlichen Sachsen-Tarifs, welcher die 5 Verbundtarife ergänzen soll. Mit diesem Dachtarif soll ein Angebot für Fahrgäste geschaffen werden, die über Verbundgrenzen hinaus und nicht nur mit dem Schienenpersonennahverkehr unterwegs sind. Zudem wird es Verbesserungen für Schüler und Azubis geben, die Ihren Weg zur Ausbildung mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurücklegen. Ab dem 1. August 2019 wird ein verbundweit gültiges AzubiTicket mit der Zukaufoption für weitere sächsische Verkehrsverbünde eingeführt. Ebenfalls vereinheitlicht wird ab dem neuen Schuljahr ein im ganzen Verkehrsverbund nutzbares SchülerFreizeit-Ticket. Dieses gilt an Schultagen ab 14 Uhr verbundweit und an Wochenenden sowie in den Ferien ganztägig.

Alle Pakete werden nun in die Arbeitsgruppen der Verbünde konkretisiert und umgesetzt. Voraussetzung für die Umsetzung ist eine Finanzierungszusage des Freistaates Sachsen.

Quelle: PM Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON)
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Tierische Unterstützung in Görlitz

Kurz nach Mitternacht heute früh überraschte ein Anwohner mit seiner Hündin Lilly einen Fahrraddieb an der... [zum Beitrag]

Das Magazin von Oberlausitz TV

Sehen Sie hier die aktuelle Ausgabe unserer Magazinsendung für die Oberlausitz. [zum Beitrag]

Besonderer Tipp an der Autobahn

Nach Informationen der Kirchgemeinde Crostau und des Vorstandes des Fördervereins Silbermann-Orgel Crostau... [zum Beitrag]

Orwell im Kühlhaus

Am 19. und 20. Juli werden im Kühlhaus in Görlitz die Ergebnisse des deutsch-polnischen Projektes „Move... [zum Beitrag]

Dem Erreger auf der Spur

Während eines Projekttages an der Zittauer Lisa-Tetzner-Schule am vergangenen Donnerstag klagten mehrere... [zum Beitrag]

Franz-Josef Strauß oder Robert Habeck?

Wir bereisen unser größer gewordenes Sendegebiet – treffen uns mit Oberbürgermeistern und Bürgermeistern.... [zum Beitrag]

Böses Erwachen

Sichtlich geschockt waren die Besitzer von vier auf dem Parkplatz Waldstrandbad in Großschönau stehenden... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Dienstag

12.00 Uhr  Das Magazin von Oberlausitz TV 13.00 Uhr  Das Sommergespräch mit Dietmar Buchholz,... [zum Beitrag]

Frau nach Wohnungsbrand verstorben

Die Mieterin, welche am Samstagabend bei einem Wohnungsbrand am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser... [zum Beitrag]