Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

ZVON beschließt außerdem Azubi- und SchülerFreizeitTicket

Einheitlicher Tarif für Sachsen

Datum: 19.03.2019
Rubrik: Nachrichten

In der heutigen Zweckverbandsversammlung des Verkehrsverbundes Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) ist der zwischen den Landräten im Freistaat Sachsen und dem Sächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) verhandelter „Letter of Intent“ beschlossen worden. Darin sind verschiedenen Maßnahmenpakete zur Weiterentwicklung des Sächsischen Nahverkehrs vereinbart. Ein zentraler Inhalt ist die Einführung eines sachsenweiten PlusBus- und TaktBus-Netzes. Damit soll vor allem der ländliche Raum besser an den ÖPNV angebunden werden. Die PlusBusse-Linien verkehren werktags im Stundentakt auf direkten Linien zwischen Mittelzentren. Sie haben Anschluss an den Zug. TaktBusse verkehren werktags aller zwei Stunden. An Wochenenden wird ebenfalls ein gutes Angebot gesichert.

Ein zweites großes Paket ist die Einführung eines einheitlichen Sachsen-Tarifs, welcher die 5 Verbundtarife ergänzen soll. Mit diesem Dachtarif soll ein Angebot für Fahrgäste geschaffen werden, die über Verbundgrenzen hinaus und nicht nur mit dem Schienenpersonennahverkehr unterwegs sind. Zudem wird es Verbesserungen für Schüler und Azubis geben, die Ihren Weg zur Ausbildung mit dem öffentlichen Personennahverkehr zurücklegen. Ab dem 1. August 2019 wird ein verbundweit gültiges AzubiTicket mit der Zukaufoption für weitere sächsische Verkehrsverbünde eingeführt. Ebenfalls vereinheitlicht wird ab dem neuen Schuljahr ein im ganzen Verkehrsverbund nutzbares SchülerFreizeit-Ticket. Dieses gilt an Schultagen ab 14 Uhr verbundweit und an Wochenenden sowie in den Ferien ganztägig.

Alle Pakete werden nun in die Arbeitsgruppen der Verbünde konkretisiert und umgesetzt. Voraussetzung für die Umsetzung ist eine Finanzierungszusage des Freistaates Sachsen.

Quelle: PM Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON)
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ach du heiliger Bimbam!

Am Ostersonntag erwartet alle großen und kleinen Gäste im Zittauer Gerhart-Hauptmann-Theater ein... [zum Beitrag]

Kollision auf der B 6

Auf der B 6 bei Nechen kam es gestern Nachmittag gegen 17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten... [zum Beitrag]

Kostenloses Obst, Gemüse und Milch

Am Montag, den 15. April 2019, können sich Krippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen aus... [zum Beitrag]

Zuwendungsbescheid übergeben

Die Stadt Bautzen plant und baut im Ortsteil Bloaschütz den Bau eines Geh- und Radweges entlang der S100.... [zum Beitrag]

Kollision mit Pkw

Gestern Nachmittag kurz nach 16 Uhr ist es in Löbau zu einer Kollision zwischen einem Opel Vectra und... [zum Beitrag]

Brand im Dach eines Einfamilienhauses

Am Freitagabend eilten Einsatzkräfte der Feuerwehr, Rettung und Polizei auf die Oybiner Straße in... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Ehrenamt ist freiwillig, engagiert, und unterstützt genau am richtigen Ort. Sich ehrenamtlich zu... [zum Beitrag]

Drei Pkws ausgebrannt

In der Nacht zum heutigen Dienstag standen in Ebersbach insgesamt drei Fahrzeuge in Flammen. Ein in vollem... [zum Beitrag]

15-jähriges Mädchen geschlagen

Ein 15-jähriges Mädchen syrischer Herkunft ist am frühen Mittwochnachmittag an einer Bushaltestelle der... [zum Beitrag]