Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

DSV-Vizepräsident Heiko Krause übernimmt von Faris al Sultan

Neuer Schirmherr für die O-SEE CHALLENGE 2019

Datum: 14.05.2019
Rubrik: Nachrichten

Der Vizepräsident des Deutschen Skiverbandes und Präsident des Skiverbandes Sachsen übernimmt als bekennender Oberlausitzer die Schirmherrschaft über die 19. O-SEE Challenge (16.-18. August 2019). Heiko Krause hat sich durch seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz für die Region und den Skisport vor allem in der Oberlausitz hohes Ansehen erworben. Er war selbst viele Jahre Vorstand eines der renommiertesten Skiclubs der Region - dem SC Kottmar, war im Präsidium des Landessportbundes, ist Organisationschef des Mattenspringens am Kottmar und ist auch lizensierter Übungsleiter im Verein. Parallel nimmt er im Ehrenamt bis heute Führungsarbeit für den Skisport in Deutschland und Sachsen wahr und macht sich auch als Kuratoriumsvorsitzender der Skisportstiftung Sachsen für die Förderung des Skisports stark.
Dieses immense Pensum leistet er neben seiner eigentlichen Arbeit als Geschäftsführer bei der MBN Maschinenbaubetriebe Neugersdorf GmbH, einem der wichtigsten Maschinenbaubetriebe im Oberland. Heiko Krause, 59, verheiratet, 3 Kinder, lebt natürlich auch den Sport, hat beispielsweise von 1973-80 sein sportliches Profil auf der KJS in Klingenthal geschärft, ist danach u.a. DDR-Studentenmeister geworden und ist bis heute „immer noch gut unterwegs“.

Die Übernahme der Schirmherrschaft ist seine Referenz an eines der sportlichen Aushängeschilder der Region im Bereich des Ausdauer- und Outdoorsports. „Bei der O-SEE Challenge testen viele unserer Wintersportler schon mal Ihre konditionellen und technischen Fähigkeiten für die kommende Skisaison“ schätzt Heiko Krause den Stellenwert des populären Cross-Triathlonevents für die heimatlichen Langläufer und Biathleten. „Aber auch überregional ist die Strahlkraft der O-SEE Challenge enorm. Es ist nicht selbstverständlich, dass Weltklasseathleten aus der ganzen Welt Jahr für Jahr an den O-SEE und in das Zittauer Gebirge pilgern. Mein großer Respekt gilt dem Organisationsteam um Dr. ´Benno´ Schwager. Was hier im Ehrenamt alljährlich geboten wird, ist hochprofessionell, aber auch authentisch und damit effektivste Lobbyarbeit für den Ausdauersport und für das Ansehen unserer Region." Auf alle Fälle werden die Wintersportler der O-SEE auch zukünftig die Treue halten, ist sich der neue Schirmherr sicher, welcher das Amt von Triathlonlegende und Ironman Hawaii-Gewinner Faris al Sultan übernommen hat.

Quelle: PM & Foto O-SEE Challenge
im Foto: Heiko Krause, Schirmherr der O-SEE Challenge 2019, mit Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Franz-Josef Strauß oder Robert Habeck?

Wir bereisen unser größer gewordenes Sendegebiet – treffen uns mit Oberbürgermeistern und Bürgermeistern.... [zum Beitrag]

Tödlicher Arbeitsunfall in Oybin

Ein 52 Jahre alter Mann ist heute Nachmittag gegen 13:40 Uhr aus bislang noch unklarer Ursache in einen... [zum Beitrag]

Dem Erreger auf der Spur

Während eines Projekttages an der Zittauer Lisa-Tetzner-Schule am vergangenen Donnerstag klagten mehrere... [zum Beitrag]

Zu Gast bei der "Alten Lotte"

Das „Gib mit Zehn“ Team ist wieder unterwegs. Am Montagnachmittag besuchte Ingo Goschütz von der ENO GmbH... [zum Beitrag]

Frau nach Wohnungsbrand verstorben

Die Mieterin, welche am Samstagabend bei einem Wohnungsbrand am Prof.-Wagenfeld-Ring in Weißwasser... [zum Beitrag]

58-Jähriger stirbt nach Wohnungsbrand

In den frühen Morgenstunden des Freitags ist aus bislang noch unklarer Ursache in einer Erdgeschosswohnung... [zum Beitrag]

Der letzte ,Rest‘ vom Schützenfest

Passend zum Schießwochenende wird am 21. Juli 2019 im Deutschen Damast- und Frottiermuseum eine... [zum Beitrag]

Umgebindehaus in Flammen

Heute Morgen gegen 5 Uhr eilte die Feuerwehr zu einem Einsatz nach Ruppersdorf. An der Obercunnersdorfer... [zum Beitrag]

Von Kußszenen und Ohrfeigen

Das Sommerspektakel auf der Waldbühne in Jonsdorf ist immer wieder ein Besuchermagnet. In diesem Jahr... [zum Beitrag]