Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Neue Sonderausstellung in Großschönau

Der letzte ,Rest‘ vom Schützenfest

Datum: 12.07.2019
Rubrik: Nachrichten

Passend zum Schießwochenende wird am 21. Juli 2019 im Deutschen Damast- und Frottiermuseum eine Sonderschau eröffnet, die unter dem Titel „Der letzte ,Rest‘ vom Schützenfest“ die Geschichte des beliebtesten Volksfestes der Großschönauer thematisiert. Anlass hierzu bietet das 175-jährige Jubiläum des „Grußschinner Schissn“. Das jährlich veranstaltete Fest mit Markt und verschiedenen Belustigungen wurzelt in dem 1844 erstmalig von der örtlichen Schützengesellschaft begangenen Schützenfest.

Den Blickfang der Ausstellung bilden acht Schützenscheiben aus der Museumssammlung, die im Zeitraum 1844 bis 1865 entstanden sind. Gestiftet wurden diese bemalten Scheiben, die als Ehren- und Erinnerungsstücke an das Königsschießen dienten, traditionell vom Großschönauer Schützenkönig des Vorjahres. Die Tafeln, die zum Großteil jahrzehntelang im Museumsdepot lagerten, werden nun erstmals wieder einer breiteren Öffentlichkeit gezeigt. Hierfür wurden sie in den letzten Monaten einer fachkundigen Restaurierung unterzogen. Finanziert wurden diese umfangreichen Maßnahmen von der Gemeinde Großschönau sowie dank der großzügigen finanziellen Unterstützung von der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen und privater Spenden.

Darüber hinaus werden in der Schau historische Fotos und Archivalien sowie einmalige Überbleibsel aus 175 Jahren „Grußschinner Schissn“ präsentiert. Die Ausstellung wird am 21. Juli 2019 um 10 Uhr im Kunstkabinett des Museums eröffnet. Und: so manche akustische Überraschung wartet an diesem Ausstellungsvormittag auf unsere Besucherinnen und Besucher!

Quelle: PM & Foto Deutschen Damast- und Frottiermuseum Großschönau
im Foto: Schützenscheibe von 1965

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Dem Erreger auf der Spur

Während eines Projekttages an der Zittauer Lisa-Tetzner-Schule am vergangenen Donnerstag klagten mehrere... [zum Beitrag]

Auffahrunfall bei Weißenberg

Gestern Abend gegen 18 Uhr ereignete sich auf der S 111 in Wurschen ein Unfall zwischen zwei Pkws, wobei... [zum Beitrag]

Rohe Gewalt

Gestern Abend sind bei der Polizei mehrere Hinweise über einen Vandalen an der Ettlinger Straße in Löbau... [zum Beitrag]

Zu Gast bei der "Alten Lotte"

Das „Gib mit Zehn“ Team ist wieder unterwegs. Am Montagnachmittag besuchte Ingo Goschütz von der ENO GmbH... [zum Beitrag]

Feldbrand zwingt zu Evakuierungen

Gestern Nachmittag, kurz vor 16 Uhr, kam es auf einem Feld an der S 93 bei Bulleritz, einem Ortsteil von... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Dienstag

12.00 Uhr  NEU!!! Das Magazin von Oberlausitz TV - Ausgabe vom 12. Juli 2019 13.00 Uhr ... [zum Beitrag]

Franz-Josef Strauß oder Robert Habeck?

Wir bereisen unser größer gewordenes Sendegebiet – treffen uns mit Oberbürgermeistern und Bürgermeistern.... [zum Beitrag]

Von Bach bis Vivaldi

Gerade einmal 11 Jahre alt sind die jüngsten Mitglieder der Deutschen Streicherphilharmonie und mit 18... [zum Beitrag]

Segelboot gekentert

Ein 57-jähriger Bootsführer segelte über den Bautzener Stausee. Vermutlich aufgrund von starkem Wind und... [zum Beitrag]