Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Die Energiefabrik schließt vorübergehend ihre Tore

Nur noch zwei Tage geöffnet

Datum: 11.09.2019
Rubrik: Nachrichten

Der Umbau der Energiefabrik Knappenrode läuft auf Hochtouren, um im Sommer 2020 ein neues Erlebnis der Geschichte der Lausitz präsentieren zu können. Gleichzeitig werden die Besucher dann direkt vor der Fabrik parken können und ein neues Besucherzentrum vorfinden. Doch nicht nur der Umbau der Fabrik und des Außengeländes ist dafür nötig sondern auch die Erschließung der zukünftig genutzten Bereiche mit den Medien Gas, (Ab-)Wasser, Strom und Telekommunikation. Dafür sind die Arbeiten nun in einem Stadium angekommen, an dem für den individuellen Besucherverkehr geschlossen werden muss: Sicherheit geht vor!

Daher werden ab dem 14. September 2019 die Tore geschlossen. Für Interessierte gibt es aber die Möglichkeit, sich während spezieller „Baustellen-Führungen“ ein Bild vom Stand der Maßnahmen zu machen. Die Termine dafür sind: 19./20. Oktober und 16./17. November 2019, jeweils um 10 Uhr. Diese Führungen werden am großen Haupttor beginnen und sind kostenlos, aber auf jeweils 25 Teilnehmer begrenzt. Daher ist eine vorherige Anmeldung zwingend unter 03571/604267 bzw. knappenrode@saechsisches-industriemuseum.com erforderlich. Nur angemeldete Personen können an den Führungen teilnehmen.

Quelle: PM & Foto Energiefabrik Knappenrode

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Verpuffung in Produktionshalle

Feuerwehr und Polizei sind heute Morgen in den Gewerbepark nach Brischko geeilt. Grund war die Auslösung... [zum Beitrag]

Das WERNAR-Universum

In der letzten Februarwoche werden Mythen der Region Varnsdorf und Großschönau lebendig. Jugendliche aus... [zum Beitrag]

Einfach abgehauen

Ein ukrainisches Paar ist während der Fahrt auf der BAB 4 in Richtung Dresden am Samstagabend in Streit... [zum Beitrag]

Abbiegen nicht möglich

Seit heute Morgen kommt es an der Kreuzung Tzschirnerstraße/Neusalzaer Straße zu Beeinträchtigungen. Weil... [zum Beitrag]

Oberlausitzer Kulturerbe gewürdigt

Die Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. (IgB) ernennt das in der Oberlausitz beheimatete Umgebindehaus... [zum Beitrag]

35-Jähriger vermisst

Seit Sonntag sucht die Polizei nach dem 35-jährigen Florian Fels. Angehörige sahen ihn zuletzt zur... [zum Beitrag]

Ausgezeichnetes Ehrenamt

Seit 2015 bemüht sich der Spritzenhausverein Niederreichenbach um den Erhalt des alten Spritzenhauses. Er... [zum Beitrag]

Leblose Person in Zittau entdeckt

Auf dem Zittauer Bahnhofsgelände ist gestern Morgen eine leblose Person aufgefunden worden. Rettungskräfte... [zum Beitrag]

Waffen sichergestellt

Gestern Vormittag hat die Polizei einen Hinweis erhalten, dass ein 43-Jähriger in Spitzkunnersdorf im... [zum Beitrag]