Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Langfinger haben es auf Geldhäuser abgesehen

Einbrüche in sechs Bankfilialen

Datum: 01.11.2019
Rubrik: Nachrichten

In den vergangenen Tagen, genauer zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen, waren mehrere Filialen der Kreissparkasse Bautzen Ziel von Einbrechern. Diese wollten sich wahrscheinlich den Feiertag zu Nutze machen.

Die Tatorte der Reihe nach:
Unbekannte versuchten in der Nacht zu Donnerstag in eine Bankfiliale an der Bahnhofstraße in Wilthen einzubrechen. Ein Eindringen der Täter ins Gebäude gelang vermutlich nicht. Entwendet haben die Einbrecher augenscheinlich auch nichts. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Am Freitagmorgen meldeten Zeugen den Einbruch in eine Bankfiliale an der Bahnhofstraße in Bischofswerda. Die Täter drangen vermutlich in den vergangen Nächten gewaltsam in das Geldinstitut ein und durchsuchten die Räume. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

Auch in Bautzen brachen Unbekannte an den vergangen Tagen in zwei Bankfilialen an der Erich-Weinert-Straße und am Gesundbrunnenring ein. Die Täter durchsuchten sämtliche Räume der Kreditinstitute. Was die Einbrecher mitnahmen, steht noch nicht abschließend fest. Kriminaltechniker sicherten am Tatort Spuren.

In Neukirch meldeten Freitagfrüh Mitarbeiter den Einbruch in ihre Bank an der Hauptstraße in Neukirch. Hier waren Unbekannte vermutlich in der Nacht zu Freitag gewaltsam eingedrungen und hatten die Räumlichkeiten durchwühlt. Was die Einbrecher mitnahmen ist noch nicht sicher. Spezialisten sicherten die Spuren der Täter.

Das Geldhaus in Sohland an der Bahnhofstraße war an den vergangen Tagen ebenfalls Ziel unbekannter Täter. Auch in dieser Bank durchwühlten die Täter die Büros und brachen mehrere Schränke auf. Es ist noch nicht bekannt, was die Eindringlinge mitnahmen. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz.

In allen sechs schweren Einbruchsfällen ermittelt die Kriminalpolizei und prüft die Zusammenhänge der Taten.

Quelle: PM PD Görlitz
Symbolbild: Bild von Holger Kraft auf Pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Lausitz Festival 2.0

Das Staatstheater Cottbus war in diesen Tagen Gastgeber für eine prominent besetzte Pressekonferenz zur... [zum Beitrag]

Landrat Bernd Lange zur Corona-Lage...

In einer Videoansprache bittet Landrat Bernd Lange erneut alle Bewohnerinnen und Bewohner des Landkreises... [zum Beitrag]

Bautzener Wenzelsmarkt soll umziehen

Veränderungen gab es in der 637-jährigen Geschichte des Bautzener Wenzelsmarktes so einige. Aber erst die... [zum Beitrag]

Endland

Vor reichlich einem halben Jahr wollte das Gerhart-Hauptmann-Theater auf der Zittauer Studiobühne mit... [zum Beitrag]

Die Woche in der Oberlausitz

Der Nachrichtenüberblick vom 24. September 2020. [zum Beitrag]

trilex: Neuer Look für Außen ...

Aus dem Vogtland für die Lausitz - Erster modernisierter Triebwagen für das Ostsachsennetz Der erste... [zum Beitrag]

Rechte Umtriebe auf dem Land

Polizei stellt jugendliche Randalierer in Cunewalde Eine größere Gruppe jugendlicher Deutscher zog in... [zum Beitrag]

Fachwerkhaus in Flammen

Am Samstagnachmittag geriet in Olbersdorf auf der August-Bebel-Straße ein Fachwerkhaus in Brand. Durch... [zum Beitrag]

Das Warten hat ein Ende

Am 16. Oktober wird die Energiefabrik in Knappenrode nach umfangreichen Baumaßnahmen wiedereröffnet. Bis... [zum Beitrag]