Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Naturschutzstationen des Landkreises Bautzen unter einem Dach

Startschuss für Naturzentrale

Datum: 17.01.2020
Rubrik: Nachrichten

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit wurde am Mittwoch die Koordinierungsstelle der Naturschutzstationen im Landkreis Bautzen eröffnet. Cornelia Korch übernimmt ab sofort die Aufgaben der Koordinatorin. Sie wurde von den Vertretern der Naturschutzstationen, der Beigeordneten Birgit Weber und dem Bürgermeister der Gemeinde Königswartha begrüßt. Das Büro befindet sich in Königswartha, in Nachbarschaft mit dem LEADER Regionalmanagement.
Beigeordnete Birgit Weber betonte: "Mit der Schaffung der Koordinierungsstelle wird es gelingen, die vier anerkannten Naturschutzstationen im Landkreis Bautzen stärker zu vernetzen, um das Thema Naturschutz weiter in den Fokus zu rücken. Mit der Naturzentrale werden zukünftig eine zentrale Anlaufstelle geschaffen und haupt- sowie ehrenamtliche Akteure im Naturschutz innerhalb des Landkreises Bautzen stärker unterstützt. Mein Dank gilt auch der Gemeinde Königswartha für die Bereitstellung eines Büroraumes."

Hintergrund:
Der Landkreis Bautzen hat eine vielfältige und schützenswerte naturräumliche Ausstattung. Ziel des Naturschutzes ist es Natur und Landschaft auf Grund ihres eigenen Wertes und als Lebensgrundlage für den Menschen zu erhalten. Naturschutz ist eine öffentliche Aufgabe. Während die Naturschutzbehörden über die Einhaltung der gesetzlichen Grundlagen wachen und notwendige Maßnahmen durch Anordnungen erlassen, wird die praktische Naturschutzarbeit vor allem auf regionaler und lokaler Ebene vor Ort geleistet.

Hauptakteure sind neben der Landkreisverwaltung für den behördlichen Naturschutz die vier anerkannten Naturschutzstationen:
- Naturschutzstation Neschwitz e.V.
- Naturschutzzentrum „Oberlausitzer Bergland e.V.“ in Neukirch/Lausitz
- Förderverein Sächsische Vogelschutzwarte Neschwitz e.V.
- Naturschutzstation Gräfenhain (Naturbewahrung Westlausitz e.V.)

Nach einem Jahr intensiver Abstimmung und Beratung wurden die Ziele und Aufgaben der zukünftigen Koordinierungsstelle erarbeitet. Ergebnis ist die „Naturzentrale“.

Quelle: PM & Foto LRA Bautzen
im Foto v.l.n.r.: Winfried Nachtigall, Vogelschutzwarte Neschwitz / Isabel Dreßler, Naturschutzzentrum Neukirch / Henriette Schindler, Landratsamt Bautzen / Birgit Weber, Beigeordnete Landkreis Bautzen / Cornelia Korch, Koordinatorin Naturzentrale / Franziska Pfeiffer, Gemeinde Königswartha / Angelika Schröter, Naturschutzstation Neschwitz / Swen Nowotny, Bürgermeister Gemeinde Königswartha

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Evangelisch in Sachsen

Die aktuelle Ausgabe von „Evangelisch in Sachsen“ ist Modellen und Initiativen auf der Spur, die trotz... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse bleiben auf...

Am Freitagabend überzeugten die Kufencracks aus Weißwasser zum dritten Mal in Folge vor heimischen... [zum Beitrag]

Bankkunde mit Messer angegriffen

Gestern Abend hat sich vor einem Geldinstitut am Obermarkt in Neusalza-Spremberg offenbar ein schwerer... [zum Beitrag]

Füchse feiern zweiten Heimsieg in Folge

Die Lausitzer Füchse haben am Freitagabend eine eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert. Gegen die... [zum Beitrag]

35-Jähriger vermisst

Seit Sonntag sucht die Polizei nach dem 35-jährigen Florian Fels. Angehörige sahen ihn zuletzt zur... [zum Beitrag]

Verpuffung in Produktionshalle

Feuerwehr und Polizei sind heute Morgen in den Gewerbepark nach Brischko geeilt. Grund war die Auslösung... [zum Beitrag]

Sächsischer Mitmach-Fonds startet in...

Ab sofort können wieder Projektdeen für die sächsischen Mitmachfonds eingereicht werden – eine... [zum Beitrag]

Ehrliche Finderin

Am Donnerstag hat ein 50-jähriger Libyer einen großen Bargeldbetrag auf dem Weg von einem Elektronikmarkt... [zum Beitrag]

Nickerchen im Krankenhaus

Gestern Nachmittag hat sich ein 38-Jähriger an der Maria-Grollmuß-Straße in Hoyerswerda offenbar im Bett... [zum Beitrag]