Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Domowina wirbt an Schulen für Ausbildung in der Region

Fachkräfte für die Lausitz

Datum: 24.01.2020
Rubrik: Nachrichten

Heute wurde in der Räckelwitzer Oberschule die sorbischsprachige Broschüre “Meine Ausbildung” überrreicht. Maria-Theresa Krause hatte in ihrem letzten Jahr als Bildungsreferentin der Domowina die Broschüre in obersorbischer Sprache erarbeitet, Marija Kokla redaktionell daran mitgewirkt. Beide übergaben die Broschüre, die 124 Seiten umfasst und gedruckt in 300 Exemplaren vorliegt, heute zusammen mit Peter Bresan, Referent für wirtschaftliche und infrastrukturelle Angelegenheiten in der Geschäftsstelle der Domowina, die Herausgeberin ist. Die Broschüre wird an den sorbischen Schulstandorten in Ralbitz, Räckelwitz, Radibor und Bautzen (Landkreis Bautzen) verteilt, außerdem ist sie natürlich auf der Homepage des sorbischen Dachverbandes Domowina abrufbar.

Das Besondere: In der Broschüre kommen die jungen Leute selbst zu Wort. Zum Beispiel ein Fischwirt der Fachrichtuung Aquakultur und Binnenfischerei, der sich gerade in der weiteren Ausbildung zum Meister befindet. Ungefähr 70 höchst unterschiedliche Arbeitsplätze in der Lausitz werden ganz praktisch vorgestellt. Mit allen gefühlten und tatsächlichen Vor- und Nachteilen. Außerdem bekommen die Jugendlichen viele gute Tipps, vom Schreiben einer gelungenen Bewerbung bis zu Informationen über verschiedene Quellen finanzieller Unterstützung. Auch grundsätzliche Hinweise zu den vielfältigen Wegen von der Schule bis zur abgeschlossenen Berufsausbildung dürfen natürlich nicht fehlen.

Ob man nun lieber im Büro einer Verwaltung arbeitet oder eher auf Gerüsten stehen möchte, ob man sich mit Lebensmitteln oder Kunstgegenständen zu befassen wünscht, ob man mehr Lust auf Produktion oder Dienstleistung hat, ob man sich inmitten der Natur bewegen oder vorm Computer hocken, ob man kaputte Maschinen zum Laufen bringen oder Menschen zur intakten Gesundheit verhelfen will – vom Kellner bis zur Kfz-Mechatronikerin bekommt man einen breiten Einblick in die Arbeitswelt.

Die zweite Besonderheit: Alle Arbeitsangebote sind in unserer Region zuhause. Die jugendlichen Leser merken: Um einen interessanten Job zu kriegen, musst du nicht die Heimat verlassen. Zugleich hilft die Broschüre Lausitzer Betrieben, Nachwuchs zu finden. Die Broschüre in obersorbischer Sprache mit einer Liste sorbischer Firmen ist für die Jugendlichen Ansporn, ihre Muttersprache zu qualifizieren bzw. ihre Sorbischkenntnisse zu verbessern. Denn viele Betriebe sind zugleich sorbische Sprachräume. Manch Unternehmen, das händeringend Fachkräftenachwuchs sucht, kann die Erfahrung machen: Wem die sorbische Sprache am Herzen liegt, der ist in der Heimat besonders verwurzelt und ein dauerhaft treuer Mitarbeiter. 

Quelle: PM & Foto Domowina z. t. / Domowina – Bund Lausitzer Sorben e.V.
im  Foto: Maria-Theresa Krause überreicht Schüler der 9. Klasse der Räckelwitzer Oberschule die Broschüre; die Schule bekommt insgesamt 40 Exemplare.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Verpuffung in Produktionshalle

Feuerwehr und Polizei sind heute Morgen in den Gewerbepark nach Brischko geeilt. Grund war die Auslösung... [zum Beitrag]

Ehemaliger Oberbürgermeister verstorben

Nach langer schwerer Krankheit ist gestern (19.02.2020) Oberbürgermeister a.D. Arnd Voigt im Alter von 69... [zum Beitrag]

Das WERNAR-Universum

In der letzten Februarwoche werden Mythen der Region Varnsdorf und Großschönau lebendig. Jugendliche aus... [zum Beitrag]

Waffen sichergestellt

Gestern Vormittag hat die Polizei einen Hinweis erhalten, dass ein 43-Jähriger in Spitzkunnersdorf im... [zum Beitrag]

Ausgezeichnetes Ehrenamt

Seit 2015 bemüht sich der Spritzenhausverein Niederreichenbach um den Erhalt des alten Spritzenhauses. Er... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Die aktuelle Ausgabe von „Evangelisch in Sachsen“ ist Modellen und Initiativen auf der Spur, die trotz... [zum Beitrag]

"Sieg-Heil"-Rufe in Bautzen

In der vergangenen Nacht wurde der Polizei in Bautzen nach Bürgerhinweisen der Verdacht einer Straftat... [zum Beitrag]

Füchse feiern zweiten Heimsieg in Folge

Die Lausitzer Füchse haben am Freitagabend eine eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert. Gegen die... [zum Beitrag]

Wachsen, kratzen, ätzen

Der Wettbewerb um die schönsten sorbischen Ostereier des Jahres 2020 läuft bereits auf Hochtouren. Wer... [zum Beitrag]