Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Neue Sonderschau in Großschönau

Von Wilhelm Fröhlich bis Veit Krauß

Datum: 28.01.2020
Rubrik: Nachrichten

Vom 2.2.2020 bis 30.4.2020 ist im Kunstkabinett des Deutschen Damast- und Frottiermuseums Großschönau eine neue Sonderschau zu sehen: Unter dem Titel „Von Wilhelm Fröhlich bis Veit Krauß“ wird dem in Bertsdorf geborenen Maler Wilhelm Fröhlich (1849-1923) eine verspätete Geburtstagsausstellung gewidmet. Im Fokus der Schau stehen Aquarelle und Ölbilder des heimatverbundenen Malers, die detailgetreue Dorfansichten und Gebäude der Region zeigen. Aber auch Bilder seiner künstlerischen Nachfolger und Zeitgenossen – darunter beispielsweise Veit Krauß (1893-1968) – in denen Landschaften mit atmosphärischen Stimmungen oder Szenen aus dem Alltagsleben eingefangen werden, sind zu sehen.

Organisiert und konzipiert wurde die Ausstellung vom Bertsdorfer Heimatverein e.V. Die Werke stammen überwiegend aus Vereins- und Privatbesitz und werden zum Teil erstmals öffentlich ausgestellt. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 2.2.2020 um 10 Uhr im Kunstkabinett des DDFM mit Gitarrenbegleitung von Deborah Gnieser (Kreismusikschule Dreiländereck) statt. Für interessierte Kunstliebhaber besteht zudem am 1.3.2020, 22.3.2020 und 19.4.2020 von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit mit Bernd Mälzer, Mitglied des Bertsdorfer Heimatvereins und Kurator der Ausstellung, zu den Werken ins Gespräch zu kommen.

Quelle: PM Deutsches Damast- und Frottiermuseum
Foto: Marita Deiters (Wilhelm Fröhlich: "In Lichtenberg (Jasna Gorá)", Aquarell 1880)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Verpuffung in Produktionshalle

Feuerwehr und Polizei sind heute Morgen in den Gewerbepark nach Brischko geeilt. Grund war die Auslösung... [zum Beitrag]

Evangelisch in Sachsen

Die aktuelle Ausgabe von „Evangelisch in Sachsen“ ist Modellen und Initiativen auf der Spur, die trotz... [zum Beitrag]

Ehemaliger Oberbürgermeister verstorben

Nach langer schwerer Krankheit ist gestern (19.02.2020) Oberbürgermeister a.D. Arnd Voigt im Alter von 69... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse bleiben auf...

Am Freitagabend überzeugten die Kufencracks aus Weißwasser zum dritten Mal in Folge vor heimischen... [zum Beitrag]

Bankkunde mit Messer angegriffen

Gestern Abend hat sich vor einem Geldinstitut am Obermarkt in Neusalza-Spremberg offenbar ein schwerer... [zum Beitrag]

Oberlausitzer Kulturerbe gewürdigt

Die Interessengemeinschaft Bauernhaus e.V. (IgB) ernennt das in der Oberlausitz beheimatete Umgebindehaus... [zum Beitrag]

Heimsieg im Fuchsbau

Vor reichlich 2.600 Zuschauern konnten die Lausitzer Füchse am Sonntagabend einen wichtigen Erfolg... [zum Beitrag]

Ausgezeichnetes Ehrenamt

Seit 2015 bemüht sich der Spritzenhausverein Niederreichenbach um den Erhalt des alten Spritzenhauses. Er... [zum Beitrag]

Abbiegen nicht möglich

Seit heute Morgen kommt es an der Kreuzung Tzschirnerstraße/Neusalzaer Straße zu Beeinträchtigungen. Weil... [zum Beitrag]