Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Stadt Zittau trauert um Arnd Voigt

Ehemaliger Oberbürgermeister verstorben

Datum: 20.02.2020
Rubrik: Nachrichten

Nach langer schwerer Krankheit ist gestern (19.02.2020) Oberbürgermeister a.D. Arnd Voigt im Alter von 69 Jahren verstorben. Die Stadt Zittau trauert um einen Oberbürgermeister, der den Menschen der Großen Kreisstadt und ihrer Ortsteile stets uneigennützig und zielstrebig gedient hat. In seine über zwei Legislaturperioden dauernde Amtszeit fallen große Sternstunden unserer Stadtgeschichte wie die Feierlichkeiten zur EU-Osterweiterung und auch schwere Ereignisse wie das Jahrhunderthochwasser 2010. Unter Oberbürgermeister Voigt wurde die Fusion mit Hirschfelde und den nördlichen Ortsteilen vollzogen, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Städteverbund Kleines Dreieck und mit der Stadt Liberec intensiviert, Aufgaben wie die Sanierung des Stadtbades geleistet werden und auch im Bereich Wirtschaftsentwicklung gab es manche Erfolge. Nicht zuletzt ist in diesem Zusammenhang die frühe Breitbandversorgung der Stadt zu nennen.
Auch gegen Ende seiner Amtszeit konnte die Stadtverwaltung unter Arnd Voigt noch langfristige Erfolge verbuchen: Die Kita „Kleine Stadtentdecker“ am Mandauer Berg und der Hort „Pfiffikus“ in der Kämmelstraße wurden neu errichtet, die entscheidenden Weichen für die Präsentation des Zittauer Epitaphienschatzes in der sanierten Klosterkirche gestellt.

„Arnd Voigt hat trotz erheblichem stadtpolitischem Gegenwind mit ruhiger Hand Zittau regiert,“ sagt Thomas Zenker, Oberbürgermeister der Stadt Zittau über seinen Vorgänger. „Er war in seiner ruhigen besonnenen Art manchem vielleicht zu leise und ist deshalb gelegentlich unterschätzt worden. Er hatte jedoch immer eine Vorstellung davon, was zu tun war. Dies hat er mit viel Aufwand und Gesprächen im Hintergrund gemeinsam mit seinen Partnern und Verbündeten durchgesetzt.“
Der gebürtige Zittauer Arnd Voigt ist zur Wahl 2014 nicht erneut angetreten. Er lebte mit seiner Familie im Ortsteil Hartau und hatte sich aufgrund des Verlaufes einer 2012 von ihm selbst öffentlich gemachten Parkinson-Erkrankung in den letzten Jahren aus dem öffentlichen Leben der Stadt zurückgezogen. „Persönlich habe ich Arnd Voigt erst nach seiner Amtszeit als Fraktionskollegen im Kreistag und Unterstützer richtig kennen und schätzen gelernt,“ so Oberbürgermeister Zenker. „Das Gespräch mit ihm und sein Rat waren mir viel wert.“

Am 27.02.20 soll es um 13 Uhr, voraussichtlich in der Johanniskirche, eine Feierstunde zu Ehren Arnd Voigts geben. Im Anschluss erfolgt die Beisetzung
auf dem Frauenfriedhof im engsten Familienkreis.

Quelle: PM & Foto Stadtverwaltung Zittau

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Vollsperrungen der B 178

Ab dem 14. April starten umfangreiche Arbeiten im Zuge der B 178 zwischen den Anschlüssen Oderwitz (S 128)... [zum Beitrag]

Sie sind vom Corona-Virus betroffen?

Nachstehend finden Sie zusammengefasst die aktuell verfügbaren Unterstützungsangebote für Unternehmen, die... [zum Beitrag]

Bauarbeiten über Ostern

Vom 6. bis voraussichtlich 15. April 2020 tauschen Mitarbeitende der Energie- und Wasserwerke Bautzen auf... [zum Beitrag]

Grenzen dicht

Die Polizeidirektion Görlitz hat am Dienstagnachmittag eine Information aus dem Gemeinsamen Zentrum der... [zum Beitrag]

SAUBER ENERGIE Waldpreis

Die Oberschüler an der Weinau sind naturverbunden: Regelmäßig geht es für vielfältige Aktionen raus in den... [zum Beitrag]

Spendenaufruf für Pistoia

Am 12. April sollte die Bürgerreise nach Pistoia, der ältesten Partnerstadt von Zittau, starten.... [zum Beitrag]

Küchenplanung per Videochat?

Um das Geschäft während der Coronakrise am Laufen zu halten, gehen die Gewerbetreibenden in Bautzen neue... [zum Beitrag]

Ostermarkt findet statt

Ostern ohne Osterreiter, Ostern ohne Eierschieben. Vieles ist in diesem Coronajahr 2020 anders. Auf eines... [zum Beitrag]

Online-Plattform „Lokalhelden...

Die geltenden Ausgangsbeschränkungen stellen unsere heimischen Gastronomen vor besondere... [zum Beitrag]