Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Trinationale, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Zeit nicht möglich

Neiße Filmfestival muss umplanen

Datum: 26.03.2020
Rubrik: Nachrichten

Die 17. Ausgabe des Neiße Filmfestivals wird aufgrund der andauernden Corona-Pandemie nicht wie geplant im Mai stattfinden. Das haben die Festivalmacher vom Kunstbauerkino Großhennersdorf in Abstimmung mit Partnern und Förderern entschieden. „Die trinationale, grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist Herzstück unseres Festivals.“, erklärt Ola Staszel aus der dreiköpfigen Festivalleitung. „Die Organisation des Festivalprogramms mit mehr als 20 Spielstätten in drei Ländern ist schon unter normalen Umständen eine Herausforderung. Vor dem Hintergrund der weitreichenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus, geschlossenen Kinosälen, den geschlossenen Grenzen zu unseren Nachbarn in Polen und Tschechien und einer nicht absehbaren Entwicklung in den kommenden Wochen ist eine zuverlässige Vorbereitung und damit die Durchführung in der geplanten Form nicht mehr möglich. Wir bedauern diese Entscheidung. Aber die Gesundheit unseres Teams und unserer Gäste haben für uns Vorrang!“ 

In Zittau, der Stadt direkt an den beiden Staatsgrenzen zu Polen und Tschechien, unterstreicht auch Oberbürgermeister Thomas Zenker sein Bedauern: „Die Absage des Neiße Filmfestivals ist im Rahmen der aktuellen Situation sehr bedauerlich aber folgerichtig. Weil das Festival einer der wichtigsten Botschafter unseres Willens ist, über Ländergrenzen hinweg eng zusammenzuarbeiten, wiegen die aktuellen Diskussionen in Warschau und Prag über vollständige Grenzschließungen umso schwerer. Für die Entwicklung unserer gemeinsamen Region wäre das eine schwere Hypothek, für den europäischen Gedanken ein Rückschlag.“ Die Stadt Zittau werde das Neiße Filmfestival weiterhin unterstützen und auch für eine Alternativen als Partner zur Verfügung stehen, so Zenker weiter.

Ganz entfallen soll das 17. Neiße Filmfestival nicht. Ob das Festival zu einem späteren Zeitpunkt in einer kompakteren Form stattfinden wird oder Teile des Programms online zu erleben sein werden, steht allerdings noch nicht fest. Aktuelle News dazu gibt es online.

Quelle: PM Neiße Filmfestival
Foto: MatthiasWehnert "Preise NeisseFilmFestival 2019"

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Heldinnen und Helden des Alltags

Mit der Aktion „Dankeschön für unsere Heldinnen und Helden“ ehrt die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien... [zum Beitrag]

SAUBER ENERGIE Waldpreis

Die Oberschüler an der Weinau sind naturverbunden: Regelmäßig geht es für vielfältige Aktionen raus in den... [zum Beitrag]

Gewerbe geschlossen und Treffen...

Die Polizei hat im Verlaufe des gestrigen Tages wiederholt Hinweise aus der Bevölkerung zu... [zum Beitrag]

Sie sind vom Corona-Virus betroffen?

Nachstehend finden Sie zusammengefasst die aktuell verfügbaren Unterstützungsangebote für Unternehmen, die... [zum Beitrag]

Grenzen dicht

Die Polizeidirektion Görlitz hat am Dienstagnachmittag eine Information aus dem Gemeinsamen Zentrum der... [zum Beitrag]

Kein Spectaculum Citaviae 2020

In Anbetracht der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie und der aktuell gültigen Einschränkungen des... [zum Beitrag]

Pendeln nicht mehr möglich

Ab Mitternacht sind die Grenzen dicht. Die Pendler können dann zwar noch nach Deutschland einreisen, aber... [zum Beitrag]

Erster schwerer Corona-Fall in...

Heute konnte der erste COVID19-Patient, der im Krankenhaus Bautzen stationär behandelt werden musste, nach... [zum Beitrag]

Unterkünfte für Pendler aus dem...

Polen verordnet - im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der Verordnung des polnischen Gesundheitsministers... [zum Beitrag]