Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Interaktives Medienprojekt hilft Menschen mit Depressionen

Selbsthilfe in Coronazeiten

Datum: 05.05.2020
Rubrik: Nachrichten

Menschen mit Depressionen stehen in Krisenzeiten vor großen Herausforderungen. Ängste, Einschränkungen im Lebensalltag zum Beispiel durch social distancing können das Befinden stark beeinträchtigen. Die Möglichkeiten, aktiv mit einer Depression umzugehen, sind eingeschränkt.

Das Film- und Medienprojekt über Depression "Die Mitte der Nacht ist der Anfang vom Tag" hat auf der gleichnamigen interaktiven Webseite genau zu diesem Thema ein eigenes Kapitel erstellt. Betroffene und Experten kommen zum Thema "Depression und Krise" zu Wort. Ebenso bietet die Webseite allen Interessierten und Betroffenen die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung an. So können sie eigene Beiträge zum Umgang mit Depression einreichen - schriftlich, als Audio- oder Videoclip. Zu erfahren, wie andere Betroffene mit der Krise umgehen, was ihnen hilft, welche Strategien sich bewähren, welche Hilfsangebote zur Verfügung stehen - der gegenseitige Austausch dazu ist enorm wichtig. Das zeigen auch die Kommentare der Nutzer bei Facebook und Instagram.

Ermöglicht wurde das Projekt auch mit Unterstützung der AOK PLUS. Derzeit gehen trotz ungewisser Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise bei der sächsisch-thüringischen Gesundheitskasse viele Projektförderanträge von Selbsthilfegruppen ein. Diese können ganzjährig gestellt werden. "Nutzen Sie vor allem auch die Chance, in Projekten neue digitale Kommunikations- und Austauschformate zu testen", empfiehlt Evelin Schellenberger, Selbsthilfeexpertin bei der AOK PLUS. "Diese können eine starke Hilfe sein, wenn klassische Gruppentreffen nicht möglich sind." Antragsformulare gibt es hier online. Im vergangenen Jahr hat die AOK PLUS für Selbsthilfeaktivitäten insgesamt rund 4,3 Millionen Euro bereitgestellt. Aber nicht nur das. Die Gesundheitskasse bietet auch infrastrukturelle Hilfen an und liefert fachliches Know-how.

Quelle: PM AOK PLUS
Symbolbild: Bild von Layers auf Pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Gestern Mittag hat es in einem Mehrfamilienhaus in Sohland am Rotstein gebrannt. Kameraden der Feuerwehr... [zum Beitrag]

DigitalPakt Schule wird umgesetzt

Der Kreistag Bautzen kam gestern Abend im Theater Bautzen zusammen und genehmigte überplanmäßige Ausgaben... [zum Beitrag]

Neue WebApp startet

Alljährlich am letzten Sonntag im Mai findet der Tag des offenen Umgebindehauses statt. Auf Grund der... [zum Beitrag]

Kitas öffnen ohne zeitliche...

Der Freistaat Sachsen hat eine Allgemeinverfügung für den eingeschränkten Regelbetrieb von... [zum Beitrag]

Pferd verletzt

Unbekannte Täter haben am Freitagabend ein Pferd auf einer Koppel in Berthelsdorf verletzt. Nachdem die... [zum Beitrag]

Volltrunken mit Waffe gedroht

Kurz vor Mitternacht sind gestern Abend Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda zu einem Einsatz an die... [zum Beitrag]

Pkw-Brand am Neißeufer

Ein unbekannter Täter hat am Freitagvormittag zwischen 10 und 10:20 Uhr einen Opel Vectra am Neißeufer... [zum Beitrag]

Thomas Rublack ist neuer Dezernent...

Die Stelle des Dezernenten in der Landkreisverwaltung wird ab 1. Juni 2020 wieder besetzt sein. Der... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Pfingstwochenende

12.00 Uhr  Das Magazin von Oberlausitz TV 13.00 Uhr  Metropol - das Wirtschaftsmagazin aus... [zum Beitrag]