Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Sicherheitsradius von einem Kilometer eingerichtet

Panzergranate kontrolliert gesprengt

Datum: 06.05.2020
Rubrik: Nachrichten

Ein Grundstücksbesitzer hat sich gstern Abend bei der Polizei in Weißwasser gemeldet. Er teilte mit, dass er bei Erdarbeiten am Jämlitzer Weg in Bad Muskau auf einen granatenähnlichen Gegenstand gestoßen sei. Eine Streife kam vor Ort und konnte den Munitionsfund bestätigen. Die Beamten informierten den Kampfmittelbeseitigungsdienst. Die Kollegen stellten fest, dass es sich um eine circa 130 Kilogramm schwere, 210 Millimeter Panzersprenggranate handelte. Es erfolgte zunächst eine Absicherung des Fundortes.

Am heutigen Mittwoch entschied dann ein Sprengmeister die sowjetische Fundmunition zu bergen und auf einem nahegelegenen Feld kontrolliert zu sprengen. Hierzu trafen zahlreiche Einsatzkräfte die notwenigen Sicherheitsvorkehrungen. Die Freiwilligen Wehren aus Bad Muskau, Gablenz und Krauschwitz legten eine 500 Meter lange Wasserleitung zum Sprengort. Die Kameraden füllten auf diese Weise einen Sack mit etwa 8.000 Litern Wasser. Diesen legten sie vor der Sprengung über die Granate. Der Sicherheitsradius rund um die Munition betrug circa einen Kilometer.

Polizisten des Polizeireviers Weißwasser, des Einsatzzuges sowie Kollegen aus Brandenburg sperrten den Straßenverkehr sowie alle Wege rund um das betreffende Feld ab und richteten Umleitungen ein. Gegen 17 Uhr konnte die Panzergranate schließlich erfolgreich gesprengt werden.

Quelle: PM & Foto PD Görlitz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Pfingstreiseverkehr

Die polnischen Behörden öffnen für einen begrenzten Zeitraum den Grenzübergang Hagenwerder bei Görlitz.... [zum Beitrag]

Neue WebApp startet

Alljährlich am letzten Sonntag im Mai findet der Tag des offenen Umgebindehauses statt. Auf Grund der... [zum Beitrag]

Ab heute: Lockerungen ...

Mit einer neuen Allgemeinverfügung lockert der Freistaat die Regeln für stationäre Pflegeeinrichtungen,... [zum Beitrag]

Thomas Rublack ist neuer Dezernent...

Die Stelle des Dezernenten in der Landkreisverwaltung wird ab 1. Juni 2020 wieder besetzt sein. Der... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Pfingstwochenende

12.00 Uhr  Das Magazin von Oberlausitz TV 13.00 Uhr  Metropol - das Wirtschaftsmagazin aus... [zum Beitrag]

Pferd verletzt

Unbekannte Täter haben am Freitagabend ein Pferd auf einer Koppel in Berthelsdorf verletzt. Nachdem die... [zum Beitrag]

Brand in Mehrfamilienhaus

Heute früh gegen 3 Uhr hat es in einem Mehrfamilienhaus im Görlitzer Stadtteil Königshufen gebrannt.... [zum Beitrag]

Explosiver Fund

Am zeitigen Dienstagmorgen hat ein Spaziergänger an einer Brücke auf dem Spohlaer Weg in Hoyerswerda einen... [zum Beitrag]

Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Gestern Mittag hat es in einem Mehrfamilienhaus in Sohland am Rotstein gebrannt. Kameraden der Feuerwehr... [zum Beitrag]