Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Landrat und Bürgermeister durch Verfassungsschutz informiert

Kein Willkommen für völkische Siedlungsprojekte

Datum: 02.07.2020
Rubrik: Nachrichten

Um die Städte und Gemeinden zu den Plänen für ein rechtsextremes Siedlungsprojekt und Jugendzentrums zu informieren, hat Landrat Michael Harig am Mittwoch, 1. Juli 2020, zu einer Beratung in das Landratsamt eingeladen. Zu der kurzfristig anberaumten Veranstaltung waren Vertreter des Landesamtes für Verfassungsschutz, Landeskriminalamt, Polizei und Innenministerium vor Ort, um über die Hintergründe des im Landkreis Bautzen geplanten Projektes zu informieren und die Vertreter von Städten und Gemeinden zu sensibilisieren.

Durch das Landesamt für Verfassungsschutz wurde die Ankündigung des neurechten Musikers Chris Ares für ein Siedlungsprojekt im Landkreis Bautzen als ernstzunehmend bewertet. Ähnliche Projekte fänden sich im gesamten Bundesgebiet und passten in die Strategie der Bewegung. Die gute Vernetzung des Rechtsmusikers mit dem lokalen Ableger der als rechtsextrem geltenden Gruppierung „Identitäre Bewegung“ sei ein weiterer Hinweis. Anhaltspunkte, in welchen Städten und Gemeinden das in sozialen Medien angekündigte Projekt genau realisiert werden soll, liegen bisher jedoch noch nicht vor. Für das geplante „patriotische Jugendzentrum“ habe man die Ankündigung registriert, dass dies in der Stadt Bischofswerda vorgesehen sei.

Landrat Harig: „Die Beratung war ein wichtiger erster Schritt, um ein rechtsextremes Projekt im Landkreis Bautzen zu verhindern. Wir freuen uns eigentlich über jeden Zuzug in unsere Region – für völkische Siedlungsprojekte, patriotische Jugendzentren und dergleichen, gilt dieses Willkommen jedoch ausdrücklich nicht.“

Quelle: Landratsamt Bautzen
Archivbild: Michael Harig, Landrat Bautzen

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Löbau TV - Fernsehen für die Stadt...

Für die Juli-Ausgabe unseres monatlichen Formats haben wir uns mit Oberbürgermeister Dietmar Buchholz und... [zum Beitrag]

Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Schwer verletzt hat sich am Mittwochnachmittag ein 47-jähriger Mann beim Sturz von einer Leiter auf dem... [zum Beitrag]

Hochwasser 2010

Ein Hubschrauberflug über die Oberlausitzer Hochwassergebiete am 8. August 2010. [zum Beitrag]

Das Sommergespräch

Für unser erstes Sommergespräch waren wir zu Gast im Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau und haben uns mit... [zum Beitrag]

Offener Brief

Offener Brief zu den Plänen des rechtsextremistisch eingestuften Rappers Chris Ares in Bautzen Liebe... [zum Beitrag]

200.000 Euro für Zittau

Sachsen stellt den Städten Zittau und Dresden jeweils 200.000 Euro zur Verfügung, um kulturelle Projekte... [zum Beitrag]

Tödlicher Sportunfall

Am Mittag hat sich am Halbendorfer See in Schleife ein Sportunfall ereignet. Ein 48-Jähriger nutzte eine... [zum Beitrag]

16-jährige Görlitzerin vermisst

Die Polizei sucht nach Emmelie R. aus Görlitz und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung. Das Mädchen gilt... [zum Beitrag]

Tödlicher Verkehrsunfall

Am Freitagabend befuhr der 51-jährige Fahrer eines PKW Opel Astra die B 156 in Richtung Boxberg. Kurz... [zum Beitrag]