Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Flächenabsuche bis Freitag geplant

In der Olba vermisst

Datum: 31.08.2020
Rubrik: Nachrichten

Seit Montag, den 10.08.2020, suchen Polizei und Rettungskräfte nach einem 44-jährigen Mann am Olbasee im Malschwitzer Ortsteil Wartha. Der Vermisste war mit einer weiteren Person in dem Gewässer schwimmen gegangen und offenbar nicht wieder ans Ufer zurückgekehrt. Ein Polizeihubschrauber suchte aus der Luft. Kameraden der Feuerwehr unterstützten mit einem Boot auf dem See. Die Suchmaßnahmen blieben bis Mitternacht erfolglos.

Am Dienstag wurde die Suche fortgesetzt. Wegen drohendem Gewitter mussten die Polizeitaucher das Wasser am Nachmittag verlassen. Diese waren mit einer Gruppe von zehn Mann, darunter drei eingesetzte Taucher, im Einsatz. Am Mittwoch setzten die Kräfte ihre Suche fort. Die Arbeit der Taucher unter Wasser gestaltet sich sehr herausfordernd. Der See ist bis zu 50 Meter tief. Ab etwa fünf Metern ist die Sicht nahezu Null. Die Maßnahmen dauern weiter an.


Update vom 14.08.2020:
Am Freitag unterbrachen die Einsatzkräfte wegen einer Gewitterwarnung ihre Suche. Am Montag soll diese mit Polizeitauchern und möglicherweise einem Leichenspürhund fortgesetzt werden.
 

Update vom 28.08.2020:
Die Suche nach dem vermissten 44-jährigen Mann im Olbasee im Malschwitzer Ortsteil Wartha dauert nach wie vor an.

Morgen sucht die Polizei mit Unterstützung einer überregionalen Firma mit modernster fotorealistischer Sonartechnik und einer Unterwasserdrohne im Olbasee. Die Drohne sendet live Bilder aus dem Gewässer und besitzt darüber hinaus einen Greifarm, mit welchem sich Lasten von bis zu 100 Kilogramm aus dem Wasser befördern lassen. Den Hinweisen aus dem Drohneneinsatz gehen ab kommenden Dienstag Taucher der Polizei Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen nach.   


Update vom 31.08.2020:
Am Samstag suchte die Polizei mit Unterstützung einer überregionalen Firma mit modernster fotorealistischer Sonartechnik und einer Unterwasserdrohne im Olbasee. Diese sendete live Bilder aus dem Gewässer. Die Beamten entdeckten dabei unter anderem ein Ruderboot, Reifen und Fahrräder. Sie Suche nach dem Vermissten blieb ergebnislos. Aktuell werten die Einsatzkräfte die Aufzeichnungen des Oberflächensonars aus.

Am Dienstag beginnen vier Gruppen von Tauchern der Polizei Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen mit einer Flächenabsuche. Der Einsatz ist zunächst täglich bis Freitag geplant.


Quelle: PM PD Görlitz
Foto: Archiv

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Vom Klosterhof ins Theaterfoyer

Im Rahmen der GHT-Sommer-Lesungsreihe »Auserlesen – Mit Abstand das Schönste im Klosterhof« entstanden... [zum Beitrag]

trilex: Neuer Look für Außen ...

Aus dem Vogtland für die Lausitz - Erster modernisierter Triebwagen für das Ostsachsennetz Der erste... [zum Beitrag]

Vorhang auf: Hallo Nachbar

Wer kennt sie nicht, die lieben Nachbarn. Die (haus)ordnungsliebende ältere Dame, die Junggesellen-WG mit... [zum Beitrag]

55-jähriger Motorradfahrer stirbt in...

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag in Neueibau in der Hauptstraße. Eine... [zum Beitrag]

Satte 86 Sachen zu viel

Eine beidseitige Geschwindigkeitskontrolle auf der S 177 zwischen Radeberg-Süd und Großerkmannsdorf hat am... [zum Beitrag]

Kammermusikfest Oberlausitz feiert...

Wir haben am gestrigen Abend das Eröffnungskonzert in der Kirche Baruth aufgezeichnet, heute gibt es die... [zum Beitrag]

Zwangsräumung endet mit ABC-Einsatz

Heute Vormittag unterstützten Beamte des Polizeirevieres Bautzen einen Gerichtsvollzieher bei einer... [zum Beitrag]

Das Warten hat ein Ende

Am 16. Oktober wird die Energiefabrik in Knappenrode nach umfangreichen Baumaßnahmen wiedereröffnet. Bis... [zum Beitrag]

Fachwerkhaus in Flammen

Am Samstagnachmittag geriet in Olbersdorf auf der August-Bebel-Straße ein Fachwerkhaus in Brand. Durch... [zum Beitrag]