Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Premiere für Kammermusikfest Oberlausitz

Klassikfreunde aufgepasst

Datum: 16.09.2020
Rubrik: Werbung

Klassikfreunde aufgepasst! Ein neues Festival feiert Premiere im Landkreis Bautzen - Das Kammernmusikfest Oberlausitz vom 16. bis 19. Septeber 2020.


Sachsen bekommt ein neues Festival für klassische Musik. Vom 16. bis 19. September wird das Kammermusikfest Oberlausitz den Landkreis Bautzen mit sechs Konzerten zum Klingen bringen. Renommierte Musiker und Shooting-Stars der Klassikszene aus 10 Nationen werden an sechs verschiedenen Orten auftreten. Festspielorte sind die kulturhistorischen „Perlen der Oberlausitz“, u.a. die Schlössern Gröditz, Kuppritz und Milkel, das Barockschloss Oberlichtenau, die Ev.-luth. Kirche Baruth sowie die Kreismusikschule Bautzen. Schirmherr des Festivals ist Landrat Michael Harig, Intendant der Kulturmanager Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld, dessen Vorfahren über Jahrhunderte in der Oberlausitz ansässig waren. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen der international gefeierten Künstler Ramón Jaffé (Cello) und Serafina Jaffé (Harfe).

Zum Eröffnungskonzert am 16. September um 19 Uhr in der Ev.-luth. Kirche Baruth hat sich auch die sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus, Barbara Klepsch angesagt. Glanzpunkt des dortigen Programms wird die erstmalige Aufführung eines Doppelkonzertes für zwei Orgeln sein.

Landrat Michael Harig sagte bei der Festivalvorstellung: „Ich habe mit Freude die Schirmherrschaft übernommen. Die Festivalkonzerte stiften Gemeinschaft, die wichtig ist für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt. Unser ländlich geprägter Landkreis lebt vom Ehrenamt, vom menschlichen Miteinander, von zahlreichen Vereinen und Initiativen, die sich für soziale, gesellschaftliche, kirchliche oder kulturelle Themen freiwillig und unermüdlich engagieren. Genau mit dieser Intention startet das neue Festival. Das finde ich großartig!“


Festivalintendant Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld, Enkel des letzten Eigentümers des Rittergutes Baruth, Ferdinand Prinz zur Lippe-Weißenfeld (1903-1939) und selbst begeisterter Musiker (Bratsche), erläutert, wie es zu dem Festival gekommen ist: „Nachdem im vergangenen Jahr ein privat organisiertes Benefizkonzert von Profi- und Laienmusikern zugunsten der Baruther Kirchenglocken überwältigende Resonanz in der Bevölkerung fand, entstand der Wunsch bei allen Beteiligten, die Musik als verbindendes Element weiter in den Mittelpunkt zu stellen und ein Festival zu organisieren. Das war die Geburtsstunde des Kammermusikfest Oberlausitz. Ich bin sehr dankbar, dass es gelungen ist, zahlreiche generöse Spender und Sponsoren zu gewinnen. Dadurch werden alle Konzerte freien Eintritt haben. Der Benefizcharakter der Konzerte ermöglicht es, Spenden für individuelle, örtliche Vorhaben zu sammeln. Die Konzertbesucher tragen dadurch aktiv zur Erhaltung wichtiger kultureller und kirchlicher Orte im Landkreis bei.“


Die künstlerischeren Leiter Ramón und Serafina Jaffé zeigen sich begeistert von der Welle der Sympathie, die die Ankündigung des neuen Festivals in der Oberlausitz ausgelöst hat: „Die klassische Musik hat in Sachsen einen hohen Stellenwert und die zahlreichen, wunderschönen Schlösser und historischen Kirchen laden dazu ein, sie musikalisch zu bespielen.“ Der international gefeierte Cellist ist Sachsen schon lange verbunden. Er ist seit vielen Jahren als Dozent an der Musikhochschule „Carl Maria v. Weber“ Dresden tätig. Im lettischen Riga geboren und in Israel aufgewachsen, führte ihn seine Solistenlaufbahn in die großen Konzerthäuser der Welt. Dabei konzertierte er mit renommierten Orchestern wie dem Radiosymphonieorchester Wien, den St. Petersburger Philharmonikern und dem Deutschen Symphonieorchester Berlin. Als passionierter Kammermusiker ist Jaffé Mitglied des „Mendelssohn Trio Berlin“. Seit 26 Jahren leitet er zudem das von ihm gegründete Kammermusikfest Hopfgarten in Tirol (Österreich). Seine Tochter Serafina Jaffé (21) hat bereits in jungen Jahren zahlreiche Preise als Harfenistin gewonnen. Sie studiert Harfe bei Prof. Margit-Anna Süß in Graz (Österreich).


Das Festival erfreut sich schon jetzt breiter Unterstützung in der Bevölkerung: Alle Bürgermeister und Ortsvorsteher der beteiligten Städte und Gemeinden im Landkreis, alle Schlossbesitzer sowie zahlreiche prominente Vertreter von wichtigen kirchlichen, sozialen oder kulturellen Institutionen engagieren sich als Botschafter für das Kammermusikfest Oberlausitz. Festivalprogramme sind für 5,- EUR an den Konzertorten erhältlich.

Quelle: PM Kammermusikfest Oberlausitz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Mit Oberlausitz TV auf Tour

Mit Oberlausitz TV auf Tour bei der weltweit größten Garteneisenbahnanlage im Herzen der Sächsischen... [zum Beitrag]

Für jeden die passende Wohnung

Sie suchen nach einem schönen Zuhause in der Oberlausitz? Sie sind Single, Rentnerehepaar oder... [zum Beitrag]

Im Longhorn geht´s wieder los

Seit über 20 Jahren die Adresse für Original amerikanische Küche – Longhorn Texas Bar & Restaurant. Bestes... [zum Beitrag]

Carmina Burana am Berzdorfer See

Am kommenden Wochenende ankert die Chor Europa Akadmie Görlitz auf dem Berzdorfer See eine 100m² Bühne am... [zum Beitrag]

Landpartie als Gartenmarkt

Landpartie als Gartenmarkt – das ist der „HerbstZauber“ auf Schloss Gaußig vom 18. bis 20. September 2020.... [zum Beitrag]

Let´s play FIFA!

Ihr zockt gern FIFA auf der Playstation? Perfekt. Dann seid Ihr herzlich eingeladen zum ultimativen... [zum Beitrag]

Besondere Ideen für ein schönes Zuhause

Kennen Sie das? Die neuen Möbel werden geliefert; dabei ist noch nicht einmal der Boden im Wohnzimmer... [zum Beitrag]

Bilderfluten "kultiviert"

Menschen kultivieren die Welt - Schauplätze unseres Schaffens. - Werde Teil des 6. Görlitzer... [zum Beitrag]

Süße Früchtchen selber pflücken

Hmmm, lecker! Erdbeeren zum Selberpflücken – ab sofort wieder direkt vom Erzeuger. Stolle-Obst in... [zum Beitrag]