Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Neue Regionalmanagerin für die LEADER-Region Östliche Oberlausitz

Im Amt

Datum: 19.02.2021
Rubrik: Nachrichten

Die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e.V. hat für die LEADER-Region „Östliche Oberlausitz“ eine neue Regionalmanagerin eingestellt, die künftig die LEADER-Region führen wird. Seit 1. Februar ist Sandra Scheel neue Ansprechpartnerin. Der Vertrag mit dem jetzigen Planungsbüro RICHTER & KAUP endet zum 30. Juni 2021. Nach Sandra Scheels Auslandsjahr in Italien studierte sie „Kultur & Management“ an der Hochschule Zittau/Görlitz und absolvierte den Masterstudiengang „Kulturwirtschaft/International Cultural & Business Studies“ im bayerischen Passau. Als Projektmanagerin im Kulturhauptstadtbüro Zittau 2025 kehrte die gebürtige Oberlausitzerin das erste Mal in ihre Heimat zurück. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Ausstellungsmanagement der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist die 27-Jährige nun wieder im Landkreis Görlitz, um die Weiterentwicklung des ländlichen Raums zu fördern.
 
Als Regionalmanagerin ist sie wichtige Ansprechpartnerin für die Kommunen und die verschiedenen Netzwerke im Ländlichen Raum. Zudem gibt sie Informationen zum LEADER-Förderprogramm und unterstützt Interessenten bei der Umsetzung ihrer Projektideen. Hauptaugenmerk wird zunächst auf der Vorbereitung der neuen LEADER-Förderperiode ab Mitte 2023 liegen. In ihrer neuen Rolle wird sie sich in den nächsten Wochen in den Ämtern und Gemeinden vorstellen. Die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Region und die Koordinierung von Projekten in den Handlungsfeldern „Ländliche Lebensqualität“, „Demografiegerechter Dorfumbau“, „Regionale Identität und Naturpotenzial“ sowie „Regionale Vernetzung“ sieht sie als wichtige Aufgabe.
 
Die „Östliche Oberlausitz“ ist eine von 30 LEADER-Regionen Sachsens und umfasst 23 Kommunen des Landkreises Görlitz. Sandra Scheel hat ihren Dienst am 1. Februar 2021 im Konrad-Wachsmann-Haus in Niesky angetreten. Die Stelle ist vorerst bis zum 30. Juni 2023 besetzt.
 
Quelle: PM & Foto Landratsamt Görlitz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Geboren im Bautzener Speziallager

Alexander Latotzky wird am 18. April 1948 im sowjetischen Speziallager Bautzen geboren. Es gibt nicht... [zum Beitrag]

Gerhart-Hauptmann-Theater bleibt...

Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemieentwicklung wird der Spielbetrieb an beiden Häusern des... [zum Beitrag]

Die Hühner dürfen wieder raus

Unter Berücksichtigung einer aktuellen Risikobewertung durch das Friedrich-Löffler-Institut (FLI)... [zum Beitrag]

Thespis Zentrum 2021 on tour

Zu Beginn der Bundesnotbremse erreicht das Team des Thespis Zentrum ein mutmachendes Signal aus dem... [zum Beitrag]

Wahlhelfer*innen für die...

Für die Wahl des 20. Deutschen Bundestages am 26. September 2021 ist die Stadtverwaltung Bautzen auch auf... [zum Beitrag]

Schauspielintendantin verlässt...

Die Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH und die Schauspielintendantin Dorotty Szalma haben in... [zum Beitrag]

Testen täglich möglich

Das Corona-Testzentrum im Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen hat neue Öffnungszeiten. In der Sozietät... [zum Beitrag]

Die Hoffnung lebt

Nach dem pandemiebedingten Ausfall des 25. Bautzener Theatersommers im vergangenen Jahr, soll die... [zum Beitrag]

Kaum in Betrieb, schon beschädigt

Ende März ist im Kidrontal unterhalb der Straße „Am Jugendborn“ ein weiteres Insektenhotel in Königshufen... [zum Beitrag]