Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Ostsächsische Eisenbahnfreunde wollen raus aus dem "Lokdown"

Geisterfahrt für Giesla

Datum: 15.03.2021
Rubrik: Nachrichten

Fast auf den Tag genau vor einem Jahr, am Freitag, den 13. März 2020 erwarteten die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde ihre frisch hauptuntersuchte Dampflok 52 8141-5 namens "Giesla" aus dem Dampflokwerk zurück und freuten sich auf ein Willkommensfest. Übrigens: ihr Spitzname geht auf eine technische Besonderheit zurück. Der österreichische Ingenieur Adolph Giesl-Gieslingen entwickelte 1951 eine nach ihm benannte Saugzuganlage und bewirkte damit eine Leistungssteigerung verbunden mit einer Kohleersparnis. Die Deutsche Reichsbahn erwarb dieses Patent und stattet damit über 500 Lokomotiven aus. Auch die Reko-Lok 52 8141-5 war von 1968 bis 1981 mit einem Giesl-Ejektor ausgerüstet und ist heute in Deutschland die einzige betriebsfähige Dampflok mit dieser Saugzuganlage.

Doch dann kam im März 2020 alles anders: die Willkommenstour wurde ein erstes Opfer der Pandemie und des damit verbundenen Lockdowns. Alle geplanten Sonderfahrten der Frühjahrssaison, auch die Maschinenhaustage als eine der Haupteinnahmequellen des Vereins, wurden abgesagt. Aber die Zeit wurde genutzt, unter anderem ging die Lok zurück zur Garantiereparatur in das Meininger Dampflokwerk. Mit der Hoffnung auf die bereits geplante und gut gebuchte Herbst- und Adventssaison kam „Giesla“ am 14./15. Oktober ein zweites Mal von Meiningen zurück. Die Wiederholung der Willkommenstour war vorbereitet. Das Sonderzug-Wochenende „Willkommen 52 8141“ konnte am 17./18.10.2020 gerade noch stattfinden. Nach exakt 22 Jahren stand die Lok wieder unter Dampf, bevor den Verein der zweite „Lokdown“ ereilte. Es musste das gesamte Herbst- und Adventsprogramm bis hin zur beliebten Silvesterfahrt nach Dresden komplett abgesagt werden. Wieder fielen alle Einnahmen für den Verein weg. Die Betriebskosten sowie die erforderlichen Fahrzeugrücklagen für die Untersuchungen bleiben jedoch.

Seit dem 19. Oktober 2020 steht die 52 8141 nun still und kalt im Löbauer Maschinenhaus. Doch die Lok muss fahren, muss ihre Betriebstauglichkeit unter Beweis stellen. Aus diesem Grund haben sich die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde entschlossen, eine Geisterfahrt in die Landeshauptstadt zu unternehmen - mit Geistertickets. Am Sonnabend, den 20. März 2021 startet der Geisterzug gegen 10 Uhr in Löbau zur Fahrt nach Dresden Hbf und zurück. Eine Mitfahrt im Zug ist leider ausgeschlossen. Jedoch werden sich viele Fotografen und Fans an einem regelspurigen Dampfzug nach mehr als 4 Monaten Zwangspause erfreuen können.

Die symbolischen Geistertickets gibt es in mehreren Preisstufen und können online gebucht werden. Bei der Buchung wird um die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse gebeten. Vorsorglicher Hinweis: es handelt sich hierbei nicht um eine Spende. Die Einnahmen dienen der Finanzierung der Bewegungsfahrt und weiterer Kosten.

Ab sofort können Sie Ihr "Geisterticket" auch ohne Anmeldung direkt über PayPal erwerben. Und das sind die Preisklassen für die "Geisterfahrt": Geisterticket 1 - 10 Euro, Geisterticket 2 - 15 Euro, Geisterticket 3 - 25 Euro, Geisterticket 4 - 50 Euro.

Quelle: PM OSEF e.V.
Foto: Ralph Gruner (2020)

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

"Mit Protesten kann man den Virus...

Unser Interview mit dem frisch geimpften Görlitzer Landrat Bernd Lange sehen. [zum Beitrag]

In der Mensa wird demnächst geimpft

Ein schnelles Vorankommen bei der Impftätigkeit wird uns allen helfen, die Pandemie beherrschbar zu... [zum Beitrag]

TV-Premiere: Ein Märchen zu Ostern

Das Stück »Die Schöne und das Biest«, dessen Premiere im November aufgrund der coronabedingten Schließung... [zum Beitrag]

Videobotschaft von Landrat Bernd Lange

Zu Beginn der Osterfeiertage richtet Landrat Bernd Lange einen Ostergruß an die Bürgerinnen und Bürger des... [zum Beitrag]

Der Blick zum Nachbarn mit Petr Kumpfe

Ausgabe vom 26. März 2021. [zum Beitrag]

Die Corona-Lage am Freitag

Ausgabe vom 16. April 2021.   [zum Beitrag]

Schnell und bequem

Ab kommenden Montag können kostenlose Corona-Schnelltests auch bequem vom eigenen Auto aus durchgeführt... [zum Beitrag]

Bündnis „Parkschulausbau jetzt!“

In den vergangenen Tagen waren zahlreiche Vertreter*innen des Bündnisses „Parkschulausbau jetzt!“ im... [zum Beitrag]

Pimp my bike

Während einer Streifenfahrt haben Beamte gestern Nachmittag in Radeberg eine ungewöhnliche Entdeckung... [zum Beitrag]