Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

1. Philharmonisches Konzert eröffnet die Spielzeit 2021/22

Russischer Leidenschaft an der Neiße

Datum: 13.09.2021
Rubrik: Nachrichten

Beim 1. Philharmonischen Konzert erklingen morgen Abend im Großen Haus des Gerhart Hauptmann-Theaters Werke von Strawinsky, Rachmaninow und Tschaikowski und versprechen einen grandiosen Auftakt der Konzertsaison, die die Neue Lausitzer Philharmonie unter dem Titel "Liebesbriefe aus Russland" mit feurigen Herzen und russischer Leidenschaft eröffnet, ganz im Sinne des Spielzeitmottos "Hearts on Fire". Weitere Termine folgen in der Lausitzhalle Hoyerswerda, dem Theater Bautzen sowie dem Großen Haus Zittau.

Als erstes erklingt das Divertimento aus Le Baiser de la fée (Der Kuss der Fee), eine etwa 25-minütige Konzertsuite für Orchester, die auf Musik aus ebendiesem Ballett basiert, welche Igor Strawinsky 1927 im Auftrag der berühmten russischen Tänzerin Ida Rubinstein komponierte. Strawinsky arrangierte es in Zusammenarbeit mit Samuel Dushkin im Jahr 1934 und überarbeitete es 1949. Weiter geht es mit Rachmaninows 2. Klavierkonzert, welches sein populärstes Werk mit Orchesterbeteiligung werden sollte und zudem seinen Durchbruch zu kompositorischer Meisterschaft darstellte. Abschließend ist die 2. Sinfonie von Peter Tschaikowski zu hören. Das Werk greift russisch-ukrainischer Folklore auf und ist eine Liebeserklärung an die Heimat des berühmtesten aller russischen Komponisten. Gleichermaßen orientierte Tschaikowski sich an westlichen Vorbildern, was seinen ganz eigenen musikalischen Weg ausmachte.

Als Solist am Klavier ist Mihkel Poll zu erleben. Der Estländer studierte an der Estnischen Akademie für Musik und Theater bei Prof. Ivari Ilja, wo er kürzlich seinen Doktortitel in Musik erhielt, und an der Guildhall School of Music and Drama bei Prof. Ronan O’Hora. Nach Auftritten in bedeutenden Konzertsälen wie der Wigmore Hall und der Barbican Hall in London, dem Großen Saal der St. Petersburger Philharmonie und dem Grande Salle Pierre Boulez der Pariser Philharmonie, hatte Mihkel Poll weitere erfolgreiche Auftritte in Europa und den USA.
Als Solist trat er mit Orchestern wie dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Sarasota Symphony Orchestra, dem Latvian National Symphony Orchestra, dem ENSO, dem Pasdeloup Orchestra, der Magdeburgischen Philharmonie und anderen auf.

1. Philharmonisches Konzert »Liebesbriefe aus Russland«

Termine
Di., 14.09.21 19:30 Uhr Großes Haus Görlitz
Mi., 15.09.21 19:30 Uhr Lausitzhalle Hoyerswerda
Do., 16.09.21 19:30 Uhr Theater Bautzen
Fr., 17.09.21 19:30 Uhr Großes Haus Görlitz
Sa., 18.09.21 19:30 Uhr Großes Haus Zittau

45 Minuten (in Bautzen 30 Minuten) vor allen Konzerten wird es eine Einführung durch unseren Dramaturgen lvo Zöllner geben.

Quelle: PM Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Foto: Pawel Sosnowski

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Neue Termine

Zu den bereits bestehenden Impfangeboten in Städten und Gemeinden des Landkreises Bautzen hat das DRK... [zum Beitrag]

63-jährige Ebersbacherin vermisst

Seit Montag, den 30. August 2021, sucht die Polizei nach der 63-jährigen Sabine D. Die Vermisste verließ... [zum Beitrag]

Wölfchenverschwörung - Das...

Freuen Sie sich auf ein Wiedersehen mit Wölfchen, der sich nicht nur durch „Rotkäppchen“ und „7 Geißlein“,... [zum Beitrag]

Medizinische Hilfe über Grenzen hinweg

Zu Beginn der Woche unterzeichnete Landrat Bernd Lange eine Kooperationsvereinbarung zur Umsetzung des... [zum Beitrag]

Aus zwei mach eins:...

Staatsminister Thomas Schmidt hat in der vergangenen Woche gemeinsam mit dem Sächsischen Landeskuratorium... [zum Beitrag]

Visionen für Bautzen

Der AWO Landesverband Sachsen e.V. lädt am Donnerstag, den 16. September, zur dritten... [zum Beitrag]

Auf den Spuren von Marianne Britze

Unter dem Motto „Sein und Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ findet am Sonntag, dem... [zum Beitrag]

Zeugen der Zeit vor Ort

Zum Tag des offenen Denkmals lädt die Gedenkstätte Bautzen von 10 bis 17 Uhr zu einem besonderen Event... [zum Beitrag]

Neue Pilgerroute für Radfahrer...

Die VIA SACRA verbindet 20 herausragende sakrale Bauwerke und Kunstschätze im Dreiländereck... [zum Beitrag]