Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Jugendideenkonferenz der AWO im Deutsch-Sorbischen Volkstheater

Visionen für Bautzen

Datum: 14.09.2021
Rubrik: Nachrichten

Der AWO Landesverband Sachsen e.V. lädt am Donnerstag, den 16. September, zur dritten „Jugendideenkonferenz Reloaded“ 2021 ins Foyer des Deutsch-Sorbisches Volkstheaters in Bautzen ein. Von 13:30 bis 16:30 Uhr können hier junge Menschen ab 14 Jahren ihre Ideen für ein besseres und jugendgemäßes Leben in Bautzen einbringen. In einer offenen Veranstaltung und in entspannter Atmosphäre sollen sich die Jugendlichen gemeinsam über ihre Zukunftsvisionen austauschen, ihre Wünsche mitteilen oder in kleineren Gruppen neue Vorschläge entwickeln, wie die Stadt attraktiver werden kann.

Die dritte von fünf geplanten Konferenzen findet im Rahmen des Kulturfestivals „Bouncen in Bautzen“ statt und will Jugendliche motivieren, sich in der Stadt zu engagieren. Ziel ist es, die junge Stimmen und Ideen in Bautzen präsenter zu machen und eine nachhaltige Kooperation sowie Austauschmöglichkeiten zwischen verschiedenen Akteuren und Partnern zu entwickeln. In der Zukunft sollen dadurch mehr Vorschläge und Visionen von jungen Menschen in der Stadt gehört und mit ihnen umgesetzt werden. 

Organisiert wird die Veranstaltung vom AWO Landesverband Sachsen e. V. mit Unterstützung der Partnerschaft für Demokratie Bautzen. Im Verlauf des Jahres sind noch zwei weitere Jugendideenkonferenzen geplant. Dabei soll die letzte Veranstaltung den Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihre Ideen direkt den Bautzener Stadträt*innen vorzustellen.

Jugendideenkonferenz Reloaded - Teil 3
Wann? Donnerstag, 16.09.2021 - 13:30 bis 16:30 Uhr
Wo? Deutsch-Sorbisches Volkstheaters in Bautzen
 
Für Infos, Fragen und Anmeldungen:
Email: felipe.volpini@awo-sachsen.de
Telefon: 0359/13261107 
Instagram: @landesjugendwerk_awo_sachsen
 
Mehr über die Partnerschaft für Demokratie Bautzen gibt es online oder bei Instagram @pfd_bautzen.

Das Projekt wird durch die Partnerschaft für Demokratie Bautzen aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie Leben!" sowie des Freistaates Sachsen und des Landespräventionsrates Sachsen gefördert. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Quelle: PM Steinhaus e.V. Bautzen
Foto: Gerd Altmann auf Pixabay

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Freiheit winkt!

Die Sorben und die Minderheitenfrage nach 1918 - eine virtuelle Ausstellungseröffnung zum 9. November aus... [zum Beitrag]

Niederlage im Fuchsbau

Die Lausitzer Füchse haben am 14. Spieltag in der DEL2 ihr Heimspiel gegen die Kassel Huskies mit 1:3... [zum Beitrag]

Unterstützung fürs Gesundheitsamt

Am heutigen Tag sind 20 Bundeswehrsoldaten aus Weiden in der Oberpfalz im Landkreis Bautzen eingetroffen,... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse unterliegen in Dresden

Am Freitagabend besiegten die Dresdner Eislöwen im Sachsenderby das Team aus Weißwasser mit 4:1.... [zum Beitrag]

Mit 174 Sachen durch den Tunnel

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat gestern Vormittag knapp sechs Stunden lang die Einhaltung des... [zum Beitrag]

Bundeswehr unterstützt im Landkreis...

Die Bundeswehr unterstützt für die nächsten Wochen mit 25 Soldatinnen und Soldaten aus Donaueschingen bei... [zum Beitrag]

FSJ-Denkmalpflege in der...

Feuer ..., seit Jahrtausenden macht es sich der Mensch zu nutze. Metallbearbeitung wurde damit erst... [zum Beitrag]

Neiße-Filmfestival ausgezeichnet

Seit 2004 präsentiert das Neiße-Filmfestival als Projekt des Großhennersdorfer Kunstbauerkino e.V. im... [zum Beitrag]

Jeder Euro zählt

Noch gibt es einige wenige Exemplare derjenigen Obstsorten, die früher in Sachsen weit verbreitet waren.... [zum Beitrag]