Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Tatverdächtiger wird vorläufig festgenommen

Junge Frau stirbt nach Gewaltverbrechen

Datum: 23.09.2021
Rubrik: Nachrichten

Nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau am vergangenen Mittwoch an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in Großröhrsdorf haben die Ermittler heute Vormittag die Wohnung eines Tatverdächtigen in Großröhrsdorf durchsucht. Der Polizeieinsatz dauert an. Zuletzt waren die Kriminalisten zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung nachgegangen und hatten sich bei den Ermittlungen auf das Umfeld des Opfers konzentriert.

In diesem Zusammenhang steht nunmehr ein Jugendlicher im Tatverdacht. Die Durchsuchung und weitere Maßnahmen bei dem 15-jährigen Deutschen sollen den Ermittlern weiteren Aufschluss über die Tat geben. Der Tatverdächtige ist vorläufig festgenommen. Ein Richter wird im Weiteren über die Fortdauer der Freiheitsentziehung entscheiden. Die Ermittlungen zum Tatmotiv, zur Begehungsweise und den sonstigen Tatumständen dauern an.

Im Einsatz befinden sich neben Beamten der Kriminalpolizei und des Einsatzzuges der Polizeidirektion Görlitz, Kräfte der Bereitschaftspolizei, ein Diensthundeführer sowie Ermittler des Landeskriminalamtes.

Emotionen, Angst und Unsicherheit sind dieser Tage bei der Bevölkerung in und um Großröhrsdorf verständlich und nachvollziehbar. Als Grundprinzip eines rechtsstaatlichen Strafverfahrens gilt jedoch immer die Unschuldsvermutung. Polizei und Staatsanwaltschaft appellieren an einen verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medien.  Es besteht die Gefahr von Vorverurteilungen. „Selbstjustiz“ und Bedrohungen sind strafbar, nicht gewünscht und können die Ermittlungen behindern. Diese liegen ausschließlich bei Polizei und Staatsanwaltschaft. Haben Sie Vertrauen in die Arbeit der Ermittlungsorgane. Beteiligen Sie sich nicht an Spekulationen, Mutmaßungen oder Verdächtigungen in sozialen Netzwerken!

Link zur Nachricht vom 16.09.2021

Quelle: PM PD Görlitz
Symbolbild: pixabay.com

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Startschuss für BEAT Festival in Bautzen

Heute Abend startet in Bautzen das erste BEAT Festival. Zum Auftakt gibt es ab 20 Uhr im Steinhaus an der... [zum Beitrag]

Falschfahrer auf der A 4

Ein Opel-Fahrer ist heute Morgen auf der BAB 4 Dresden - Görlitz entgegen der Fahrtrichtung unterwegs... [zum Beitrag]

Grundschüler zeigen rote Karten

Bei der Sicherheitsaktion vor der Bautzener Frederic-Joliot-Curie Grundschule wurde heute so manche rote... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse beeindrucken beim...

Am 3. Spieltag der DEL2 besiegten die Kufencracks aus Weißwasser vor heimischer Kulisse die Tölzer Löwen... [zum Beitrag]

Die Corona-Lage am Dienstag

Ausgabe vom 19. Oktober 2021. [zum Beitrag]

Löbau hat einen neuen Oberbürgermeister

Im zweiten Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl ist jetzt die Entscheidung über das neue Stadtoberhaupt... [zum Beitrag]

Derbysieg zum Saisonauftakt

Die Lausitzer Füchse sind am Wochenende erfolgreich in die neue Saison gestartet. Vor heimischer Kulisse... [zum Beitrag]

Digitaler Meilenstein

Nach reichlich zweieinhalb Jahren Bauzeit können nun die Breitbandprojekte Cluster 1 bis 9 beendet werden.... [zum Beitrag]

Bunter Ferienspaß im Herbst

Im Museum Bautzen können Ferienkinder vom 19. bis 29. Oktober spannende Programme besuchen. Bastelfreunde... [zum Beitrag]