Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Kreisverkehrswacht checkt Geschwindigkeit in Gesundbrunnen

Grundschüler zeigen rote Karten

Datum: 12.10.2021
Rubrik: Nachrichten

Bei der Sicherheitsaktion vor der Bautzener Frederic-Joliot-Curie Grundschule wurde heute so manche rote Karte verteilt. Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Kreisverkehrswacht hatten sich 6:45 Uhr direkt vor der Schule positioniert. Ein Team kontrollierte die Fahrtgeschwindigkeit der PKWs, das zweite Team hatte die Bucht vor der Schule, in der ein eingeschränktes Halteverbot gilt, genauer im Blick. Letztere wurde geschaffen, um Eltern das Bringen und Abholen ihrer Schulkinder zu erleichtern. Dafür können sie kurz in der Bucht ranfahren, sodass die Kinder aus- bzw. einsteigen können. Nach Hinweisen aus der Elternversammlung der Schule, kommt es aber trotz der Einrichtung dieser Zone zu den Stoßzeiten weiterhin zu chaosähnlichen Zuständen vor der Schule.

Nachdem die Hinweise bei der Stadtverwaltung eingegangen waren, gab es in der vergangenen Woche eine Vor-Ort-Begehung mit Kollegen der Stadtverwaltung sowie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverkehrswacht. Schnell stand fest, dass man mittels einer Sicherheitsaktion versuchen möchte, die Sensibilität der Verkehrsteilnehmer zu steigern.

Im Ergebnis der Sicherheitsaktion lässt sich sagen, dass sich heute Morgen zwischen 6:45 Uhr und 7:40 Uhr etwa 70% der Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30km/h hielten. Nicht ganz so viele Rote Karten wurden an Nutzerinnen und Nutzer der Bucht vor der Schule, in der ein eingeschränktes Halteverbot gilt, verteilt. Zu jeder Roten Karte erfolgte eine Erklärung durch einen Kollegen aus dem Ordnungsamt. Die meisten Eltern waren dabei einsichtig. Sicherheitsaktionen vor Schulen wurden vor der Corona-Pandemie ca. einmal jährlich vor städtischen Kindereinrichtungen durchgeführt. Diese war nun die erste seit eineinhalb Jahren.

Quelle: PM & Foto Stadtverwaltung Bautzen
im Bild: Sicherheitsaktion mit Frau Krumbholz von der Kreisverkehrswacht Bautzen

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Digitaler Meilenstein

Nach reichlich zweieinhalb Jahren Bauzeit können nun die Breitbandprojekte Cluster 1 bis 9 beendet werden.... [zum Beitrag]

Dringend gesucht

Regionale Akteure des Arbeitsmarktes und der Integration trafen sich gestern im Landratsamt Bautzen, um... [zum Beitrag]

Startschuss für BEAT Festival in Bautzen

Heute Abend startet in Bautzen das erste BEAT Festival. Zum Auftakt gibt es ab 20 Uhr im Steinhaus an der... [zum Beitrag]

Falschfahrer auf der A 4

Ein Opel-Fahrer ist heute Morgen auf der BAB 4 Dresden - Görlitz entgegen der Fahrtrichtung unterwegs... [zum Beitrag]

Derbysieg zum Saisonauftakt

Die Lausitzer Füchse sind am Wochenende erfolgreich in die neue Saison gestartet. Vor heimischer Kulisse... [zum Beitrag]

Sherlock Holmes und der Theatergeist

Am 12. und 13. November 2021 findet der diesjährige Bautzener Bühnenball im großen Haus des... [zum Beitrag]

Roger Cicero zum Jubiläum

Das Jugendjazzorchester Klangfarben aus Jonsdorf hat in den 20 Jahren seines Bestehens schon viele... [zum Beitrag]

Tödlicher Verkehrsunfall

Aus bislang ungeklärter Ursache stieg am Samstagmorgen ein 61-jähriger polnischer Insasse aus einem auf... [zum Beitrag]

Im Porträt: Kaffee-Kalle aus Zittau

Das ist Kalle Steege, 39 Jahre alt, er lebt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter am Burgteich in... [zum Beitrag]