Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Kreisverkehrswacht checkt Geschwindigkeit in Gesundbrunnen

Grundschüler zeigen rote Karten

Datum: 12.10.2021
Rubrik: Nachrichten

Bei der Sicherheitsaktion vor der Bautzener Frederic-Joliot-Curie Grundschule wurde heute so manche rote Karte verteilt. Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Kreisverkehrswacht hatten sich 6:45 Uhr direkt vor der Schule positioniert. Ein Team kontrollierte die Fahrtgeschwindigkeit der PKWs, das zweite Team hatte die Bucht vor der Schule, in der ein eingeschränktes Halteverbot gilt, genauer im Blick. Letztere wurde geschaffen, um Eltern das Bringen und Abholen ihrer Schulkinder zu erleichtern. Dafür können sie kurz in der Bucht ranfahren, sodass die Kinder aus- bzw. einsteigen können. Nach Hinweisen aus der Elternversammlung der Schule, kommt es aber trotz der Einrichtung dieser Zone zu den Stoßzeiten weiterhin zu chaosähnlichen Zuständen vor der Schule.

Nachdem die Hinweise bei der Stadtverwaltung eingegangen waren, gab es in der vergangenen Woche eine Vor-Ort-Begehung mit Kollegen der Stadtverwaltung sowie mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverkehrswacht. Schnell stand fest, dass man mittels einer Sicherheitsaktion versuchen möchte, die Sensibilität der Verkehrsteilnehmer zu steigern.

Im Ergebnis der Sicherheitsaktion lässt sich sagen, dass sich heute Morgen zwischen 6:45 Uhr und 7:40 Uhr etwa 70% der Autofahrer nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30km/h hielten. Nicht ganz so viele Rote Karten wurden an Nutzerinnen und Nutzer der Bucht vor der Schule, in der ein eingeschränktes Halteverbot gilt, verteilt. Zu jeder Roten Karte erfolgte eine Erklärung durch einen Kollegen aus dem Ordnungsamt. Die meisten Eltern waren dabei einsichtig. Sicherheitsaktionen vor Schulen wurden vor der Corona-Pandemie ca. einmal jährlich vor städtischen Kindereinrichtungen durchgeführt. Diese war nun die erste seit eineinhalb Jahren.

Quelle: PM & Foto Stadtverwaltung Bautzen
im Bild: Sicherheitsaktion mit Frau Krumbholz von der Kreisverkehrswacht Bautzen

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Der Kindertransport und unsere Region

Am Montag, den 8. November 2021, um 19 Uhr lädt das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal in... [zum Beitrag]

Unterstützung fürs Gesundheitsamt

Am heutigen Tag sind 20 Bundeswehrsoldaten aus Weiden in der Oberpfalz im Landkreis Bautzen eingetroffen,... [zum Beitrag]

Neiße-Filmfestival ausgezeichnet

Seit 2004 präsentiert das Neiße-Filmfestival als Projekt des Großhennersdorfer Kunstbauerkino e.V. im... [zum Beitrag]

FSJ-Denkmalpflege in der...

Feuer ..., seit Jahrtausenden macht es sich der Mensch zu nutze. Metallbearbeitung wurde damit erst... [zum Beitrag]

Theater geschlossen

Das Gerhart-Hauptmann-Theater wird seinen Spielbetrieb bis einschließlich 12. Dezember einstellen.... [zum Beitrag]

Mit 174 Sachen durch den Tunnel

Der Verkehrsüberwachungsdienst hat gestern Vormittag knapp sechs Stunden lang die Einhaltung des... [zum Beitrag]

Haut, Stein

Die Initiative Ostritzer Friedensfest lädt im November zur Ausstellung „Haut, Stein“ in die... [zum Beitrag]

Jeder Euro zählt

Noch gibt es einige wenige Exemplare derjenigen Obstsorten, die früher in Sachsen weit verbreitet waren.... [zum Beitrag]

Die Corona-Lage am Donnerstag

Ausgabe vom 25. November 2021. [zum Beitrag]