Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Die simul+Mitmachfonds fördern die Umsetzung

Konzepte für Ideenwettbewerb gesucht

Datum: 28.10.2021
Rubrik: Imagefilme

Wer mit dem Auto die Stadt Zittau auf der B178 erreicht, kann die beiden markanten, frisch gedeckten Häuser, links der Straße sehen. An einem Herbstnachmittag besuchen wir den Förder- und Historikverein der Feuerwehr Eckartsberg/Radgendorf, der sich seit geraumer Zeit um die denkmalsgerechte Sanierung der „Alten Lotte“ und ihrer Scheune müht. Mit uns unterwegs ist Christoph Biele, er ist Mitarbeiter des Sächsischen Landeskuratoriums „Ländlicher Raum“ e.V.

Doch der Reihe nach: Die „Alte Lotte“ hat eine lange und imposante Geschichte. Vor gut zwei Jahren haben wir uns für Dreharbeiten schon einmal mit den engagierten Ehrenamtlern getroffen. Wer die Bilder aus dem Sommer 2019 sieht, kann die Leistung der mittlerweile fast 200 Enthusiasten, die sich den Erhalt der „Alten Lotte“ zur Aufgabe gemacht haben, nicht hoch genug schätzen. Jeder bringt sich ein, mit dem was er kann und leitet dabei die an, die etwas Neues lernen wollen – gelebtes Miteinander in der Dorfgemeinschaft.

Christoph Biele überzeugt sich gern vom Fortschritt an der „Alten Lotte. Der Ideenwettbewerb des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung läuft indes, jetzt unter dem Namen simul+Mitmachfonds, weiter. Auch für 2021 und 2022 stehen jeweils 8 Millionen Euro im Sächsischen Haushalt zur Verfügung.
Im Modul ReWir können z.B. Vereine, Verbände, Unternehmen aber auch Privatpersonen aus den Sächsischen Braunkohle Revieren, also in der Lausitz die Landkreise Bautzen und Görlitz, eine Idee für den Strukturwandel einreichen. Für Städte und Gemeinden stehen die Module Kooperation und Kommune offen.Übrigens, die Antragsstellung erfolgt digital und zeichnet sich durch Einfachheit aus. Bis spätestens 15. November dieses Jahres müssen Sie ihr Konzept eingereicht haben – alle Informationen finden Sie im Internet.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Tageskarte des ZVON

Helena, Larissa, Antonia, Julien und Brian gehen gemeinsam auf große Tour. Alle fünf nutzen gemeinsam eine... [zum Beitrag]

Ein Engländer in der Oberlausitz

Sie suchen ein besonderes Gefährt für einen besonderen Tag? Mit dem Engländer vom Omnibusbetrieb Poldrack... [zum Beitrag]

Tradition & Moderne

Im Sommer öffnete im Bettenhaus Heber auf der Wendischen Straße in Bautzen die Gläserne Daunenmanufaktur.... [zum Beitrag]

Auf zu dinotastischen Abenteuern

In der Natur entspannen und gleichzeitig auf spannende und aktive Entdeckungstour gehen? Das und noch viel... [zum Beitrag]

Schullandheim Bautzen-Burk

Bautzen ist mit seiner 1000-jährigen Geschichte zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Wenn Sie unser... [zum Beitrag]

Haus Schlockwerder in neuem Glanz

Eine ambitionierte Sanierungsmaßnahme im Herzen der historischen Altstadt von Löbau erstrahlt im neuen... [zum Beitrag]

Tag der offenen Tür in Neugersdorf

Im Herzen von Neugersdorf entstehen in zentraler Lage zwei moderne Sechsfamilien-Häuser. Die an der... [zum Beitrag]

Anpfiff in Bautzen

Herzlich willkommen im Nachwuchszentrum der Fußballspielvereinigung Budissa Bautzen. In der grünen... [zum Beitrag]

Im Porträt: Kaffee-Kalle aus Zittau

Das ist Kalle Steege, 39 Jahre alt, er lebt mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter am Burgteich in... [zum Beitrag]