Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Premiere auf der Studiobühne in Zittau

Offene Zweierbeziehung

Datum: 17.11.2021
Rubrik: Nachrichten

Hearts on Fire ist das Motto der aktuellen Spielzeit, an dem sich alle Produktionen des Gerhart-Hauptmann-Theaters in irgendeiner Art und Weise orientieren. In der Tragikomödie "Offene Zweierbeziehung", die am 19. und am 20. November auf der Studiobühne in Zittau Premier feiert, lodert jedoch kein Herz mehr aus Leidenschaft und Liebe. Das Herz von Protagonistin Antonia, gespielt von Maria Weber, glüht höchstens vor Eifersucht auf die zahlreichen Affären ihres Ehemannes, gespielt von Marc Schützenhofer. Um seine sexuellen Abenteuer ungestört fortsetzen zu können, schlägt dieser Antonia die vermeintlich für alle profitable Lösung vor: eine offene Zweierbeziehung. Die Vereinbarung gilt selbstverständlich für beide Parteien und so sieht er sich früher oder später damit konfrontiert, dass auch Antonia sich andere Partner sucht.

Offene Zweierbeziehung von Dario Fo und Franca Rame deckt mit Komik und Wortwitz Machtstrukturen und Geschlechterklischees in Beziehungen auf und eröffnet Fragen danach, was wir von Beziehungen und unserem Partner erwarten. Die renommierte Berliner Regisseurin Amina Gusner, die von 2009 bis 2012 Schauspieldirektorin der Theater & Philharmonie Thüringen und von 2014 bis 2015 als Hausregisseurin am Volkstheater Rostock tätig war, hat sich in ihrer Laufbahn schon viel mit Themen rund um Beziehungen und Frau-Sein auseinandergesetzt. Laut ihr sind Themen, wie die Frage, was Liebe und das Konzept der Ehe denn eigentlich ausmacht nach wie vor aktuell. In Zittau inszeniert sie die Zweierbeziehung mit Witz, Präzision und einer Portion Tragik. Freuen Sie sich auf einen amüsanten Kampf der Geschlechter!


Handlung
Nein, keine Handvoll, gleich einen ganzen Cocktail an Pillen will Antonia, die sich im Bad eingeschlossen hat, diesmal schlucken. Und noch 18 Zäpfchen hinterher. Ja, alles schön kleingehackt, immer rein in den Hals. Optalidon, Dolviran, Vesparex, Phanodrom. – Warum? Weil ihr Mann ständig Weiber aufreißt! Dieser Drecksack!

Der Drecksack hat bereits Routine. Schließlich ist der aktuelle Selbstmordversuch seiner Angetrauten nicht der erste. Den Notarzt hat er längst alarmiert. Nun gibt er sich alle Mühe, sie von ihrem Selbstmordversuch abzubringen, redet mit Engelszungen durch die verschlossene Badezimmertür auf sie ein und – hat auf einmal die rettende Idee: Ein neues Beziehungsmodell, die nach beiden Seiten offene Zweierbeziehung muss her! Kein Grund mehr für Eifersucht und Depression. Nie wieder „Ich springe aus dem Fenster“! Nie wieder Tabletten und Notaufnahme. Es gäbe fortan nicht mal mehr Streit. Weil jeder und jede tun und lassen kann, wozu die Lust ihn, aber eben auch sie treibt.

Nach anfänglichem Zögern lässt sich Antonia auf den Plan ein. Sie stellt ihr Leben radikal auf den Kopf: mit neuem Selbstbewusstsein, neuer Figur, neuen Klamotten, neuer Wohnung und mit neuem, natürlich viel jüngerem Liebhaber. Er ist Physiker, Professor, Nobelpreisanwärter sogar, gut aussehend, erotisch anziehend und noch dazu musisch begabt. In einem Wort: ein Superman. – Auf einmal findet der Gatte die eigene Idee gar nicht mehr so ideal. Mit allen Mitteln versucht er, Antonia von ihrem neuen Leben abzubringen.‎‎


Studiobühne Zittau
Fr., 19.11.2021 19:30 Uhr – Premiere 1
Sa., 20.11.2021 19:30 Uhr – Premiere 2
So., 21.11.2021 18:00 Uhr
Fr., 26.11.2021 19:30 Uhr
Di., 07.12.2021 19:30 Uhr
Do., 09.12.2021 19:30 Uhr
Do., 16.12.2021 19:30 Uhr
So., 19.12.2021 18:00 Uhr
Fr., 31.12.2021 17:30 Uhr
Fr., 14.01.2022 19:30 Uhr
Sa., 15.01.2022 19:30 Uhr


Quelle: PM Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Foto: Pawel Sosnowski

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Dachstuhlbrand in Bautzen

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es in der Nacht zum Sonntag zum Brand eines Dachstuhls in einem... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Freitag

18.00 Uhr  Das Magazin von Oberlausitz TV 19.00 Uhr  Das Gesundheitsmagazin 19.15... [zum Beitrag]

Bundeswehr unterstützt im Landkreis...

Die Bundeswehr unterstützt für die nächsten Wochen mit 25 Soldatinnen und Soldaten aus Donaueschingen bei... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse unterliegen in Dresden

Am Freitagabend besiegten die Dresdner Eislöwen im Sachsenderby das Team aus Weißwasser mit 4:1.... [zum Beitrag]

Feuer und Flamme für die...

Ca. 400 interessierte Schülerinnen und Schüler nebst Eltern nutzen am vergangenen Wochenende den Tag der... [zum Beitrag]

Niederlage im Fuchsbau

Die Lausitzer Füchse haben am 14. Spieltag in der DEL2 ihr Heimspiel gegen die Kassel Huskies mit 1:3... [zum Beitrag]

Die Corona-Lage am Donnerstag

Ausgabe vom 25. November 2021. [zum Beitrag]

Theater geschlossen

Das Gerhart-Hauptmann-Theater wird seinen Spielbetrieb bis einschließlich 12. Dezember einstellen.... [zum Beitrag]

Arbeit anders denken

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung wurde heute Abend der 26. Oberlausitzer Unternehmerpreis... [zum Beitrag]