Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Voller Erfolg

Datum: 08.01.2022
Rubrik: Nachrichten

Geimpft im Akkord: Punkt 9 Uhr gab es am Sonnabend die erste Impfung gegen Covid 19 bei der Aktion „Bautzen impft: für mich, für Dich, für alle“ der Initiative „Bautzen gemeinsam“. Bis 15 Uhr wurden 337 Dosen von der Erstimpfung bis zum Booster geimpft. „Wir sind froh, dass dieses Angebot so gut angenommen wurde. Die Menschen waren sehr dankbar über die ruhige und gut organisierte Atmosphäre. Wir haben festgestellt, dass der Bedarf sehr groß ist“, sagte Peter-Paul Straube vom Organisationsteam. Noch kurz vor Ende hieß es aus den drei improvisierten Arztpraxen im Theaterfoyer: „Wir schicken niemanden nach Hause, solange Impfstoff da ist.“

Die ersten Impfwilligen kamen bereits kurz nach 8 Uhr. Impfen ließen sich Jugendliche genauso wie Hochbetagte, die meisten waren zwischen 30 und 50 Jahre alt. Zahlreiche Bautzener ohne Hausarzt sind der Aktion gefolgt. Ausschlaggebend für die Impfung war zudem für einige der geplante Skiurlaub in Österreich. 55 meldeten sich spontan zum Impfen. Die drei Teams impften innerhalb von sechs Stunden 20 Personen auch zum ersten Mal. Geimpft wurde die mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna. „Wir sind hier, weil wir die Aktion von „Bautzen gemeinsam“ unterstützen wollten. Es war zwar kalt beim Anstehen, aber gerade dabei war zu sehen, wie viele Menschen sich impfen lassen wollen“, sagte Uwe Nimmrichter, der sich boostern ließ.

Besonderer Dank geht an das Bautzener Theater, dessen Mitarbeiter und zahlreiche HelferInnen. „Wir sind froh, die Impfkampagne zu unterstützen. Wir haben gern unsere Infrastruktur zur Verfügung gestellt“, sagte Verwaltungsdirektor Ronald Kohrs. Das Angebot wurde von der Gruppe „Bautzen gemeinsam“ mit dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater, drei niedergelassenen Ärztinnen mit ihrem Teams und der Stadtapotheke „Alte Apotheke“ in Löbau organisiert. Die impfenden Medizinerinnen verzichteten auf ihr Honorar. Mit dem Erlös wird ein Sozialprojekt unterstützt.

Die Aktion „Bautzen impft – für dich, für mich, für alle“ war eine weitere Aktion der Initiative „Bautzen gemeinsam“. Die breit aufgestellte Gruppe aus der Zivilgesellschaft hat Mitte Dezember die „Bautzener Erklärung“ als Reaktion auf die montäglichen Corona-Demonstrationen in Bautzen initiiert. Den Appell für Vernunft, Empathie, Solidarität und Sachlichkeit haben deutschlandweit mehr als 45.000 Menschen unterzeichnet, zwei Drittel der Unterzeichnenden kommen aus Bautzen, der Oberlausitz und Sachsen. Der Aufruf gehört damit zu den meistgezeichneten Petitionen auf der Plattform „change.org“.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Toter nach Wohnungsbrand in Görlitz

Ein Feuer auf der Görlitzer Schillerstraße forderte am Samstagvormittag ein Todesopfer. Nach Ende der... [zum Beitrag]

Sachsen ist Spitzenreiter bei...

Die Quote der an Corona erkrankten sächsischen Erwerbstätigen ist im bundesweiten Vergleich am höchsten.... [zum Beitrag]

Flaniermeile geplant

Zittau ist in diesem Jahr Ausrichter des 23. Sächsischen Landeserntedankfestes vom 30. September bis zum... [zum Beitrag]

Landkreis Görlitz ist jetzt Sperrzone II

Die Landesdirektion Sachsen hat eine Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest... [zum Beitrag]

Für mehr Sicherheit

Der Bautzener Stadtrat hat, unter der Voraussetzung, dass Fördermittel bewilligt werden, Ende September... [zum Beitrag]

Sparkassen gehen Hand in Hand

Die Flutkatastrophe vom Sommer 2021 sorgte in großen Teilen von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen... [zum Beitrag]

Mercedes fliegt über Kreisverkehr

Ein schwerer Unfall unter Alkohol hat sich gestern Abend in Salzenforst ereignet. Ein 39-Jähriger war... [zum Beitrag]

Zittau gemeinsam

Viel ist passiert in den letzten zwei Jahren. Beinahe noch mehr konnte nicht passieren. Weil wir in einer... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Donnerstag

18.00 Uhr  Das Magazin 19.00 Uhr  Das Gesundheitsmagazin 19.15 Uhr  NEU!!! kernig &... [zum Beitrag]