Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Tagesgeschäft am Produktionsstandort Zittau soll weiter laufen

Kunze-Gruppe stellt Insolvenzantrag

Datum: 11.02.2016
Rubrik: Nachrichten

Die Kunze Gruppe hat für ihre zwei Gesellschaften Insolvenzanträge gestellt. Die vorläufigen Insolvenzverwalter machen sich derzeit ein umfassendes Bild über die Lage der Automobilzulieferer, um die Sanierungsmöglichkeiten der Gesellschaften prüfen zu können. Dazu werden sie unverzüglich Gespräche mit Gläubigern, Kunden und Lieferanten aufnehmen.

 

Ein mögliches Sanierungsszenario ist die Durchführung eines Insolvenzplanverfahrens, also eine Art Vergleich mit den Gläubigern, unter Einwerbung eines Investors. In Betracht kommt offenbar auch der Verkauf der Unternehmen an einen Investor mittels eines Asset-Deals. Die Kunze Gruppe fertigt an ihren drei sächsischen Standorten in Gelenau, Zittau und Schönbrunn sicherheitsrelevante Teile für die Automobilindustrie, die in Brems-, Fahrwerks- und Klimasystemen eingesetzt werden.

Kunden sind Tier 1-Lieferanten der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. "Die Insolvenzantragstellung bleibt ohne Einfluss auf das Tagesgeschäft. Der Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt", erklären die Insolvenzverwalter. Die Insolvenzantragstellung war notwendig geworden, weil zu hohe Schulden aufgrund intensiver Investitionstätigkeit in den letzten zehn Jahren die Unternehmen erdrückten und daraus die Zahlungsunfähigkeit drohte.

 

Mehrmonatige, intensive vorinsolvenzliche Bemühungen, Kapitalgeber für die Kunze Gruppe zu finden, konnten nicht rechtzeitig abgeschlossen werden, heißt es.

 

Quelle: www.alles-lausitz.de

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

1000 & Deine Sicht

In der Stadthalle Görlitz öffnet in diesen Tagen mit dem Osmodrama-Festival eine Kathedrale für die Nase.... [zum Beitrag]

Feuerwerksverbot im Landkreis Görlitz

Aufgrund der weiterhin vom Deutschen Wetterdienst prognostizierten anhaltenden Trockenheit sowie der damit... [zum Beitrag]

Mit WhatsApp-Nachrichten betrogen

Am Donnerstag sind drei Frauen im Landkreis Bautzen Betrügern zum Opfer gefallen. Zusammen verloren sie... [zum Beitrag]

Unbekannte werfen Brandsatz auf...

Am Sonntagmorgen warfen bislang unbekannte Tatverdächtige einen vermutlich selbstgebauten Brandsatz in die... [zum Beitrag]

Die Corona-Lage in der Oberlausitz

Unser Wochenrückblick - Ausgabe vom 9. August 2022. [zum Beitrag]

Tragischer Verkehrsunfall

Ein 39-Jähriger ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in Sohland getötet worden. Der Deutsche befuhr... [zum Beitrag]

Kommentar: Der Einsatz der...

Meine Verbeugung vor den vielen freiwilligen Feuerwehrmännern- und frauen zwischen Bad Schandau und Pirna... [zum Beitrag]

Schneller Einwohnerzuwachs in Bautzen

Innerhalb weniger Monate ist die Einwohnerzahl Bautzens deutlich gestiegen. Zum 30. Juni 2022 wohnen 483... [zum Beitrag]

Oberlausitz TV HD am Freitag

20.00 Uhr  SACHSEN aktuell (MO bis FR) 21.00 Uhr  Mit Oberlausitz TV auf Tour 22.00... [zum Beitrag]