Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Puppentheaterfestival begeistert Bautzen

Datum: 09.05.2022
Rubrik: Nachrichten

Das Freiluft Puppentheaterfestival B.LEBEN, initiiert und organisiert vom Deutsch-Sorbischen Volkstheater hat vier Tage lang die Bautzener*innen und ihre Gäste begeistert. Vier Tage voller Begegnungen, Erprobungen und Bespielungen (die drei Motti des Festivals B.SPIELEN — R.PROBEN — B.GEGNEN) lassen bleibende Eindrücke zurück.

Vom 5. bis 8. Mai 2022 fand erstmalig B.LEBEN statt – mit rund 45 polnischen und deutschen Gastspielen, mit und ohne Worte, mit Musik, Gesang, Feuer, Licht, zauberhaften Ideen und über 80 Künstlerinnen und Künstlern.

Ein Wochenende lang waren eindrucksvolle Spektakel, faszinierende Walkacts, hinreißende Puppenspiele und ungewöhnliche Theaterformate für Groß und Klein auf Bautzens Straßen und Plätzen präsent. Interaktive Installationen, wie das G.SPINST in der Mönchskirchruine, Mitmachangebote und Kinder-Workshops, wie der Zirkus Tarabumba, eine nächtliche Lampionparade, zahlreiche Umzüge durch die Stadt und Straßentheater an ungewöhnlichen Orten, Gassen und Plätzen schufen überraschende Begegnungen. Über 4.100 Zuschauer*innen erlebten das Festival. 2024 soll es eine Fortsetzung geben, dann mit einem neuen Gastland.

"Wir freuen uns über den riesigen Zuspruch des Publikums", sagt Intendant Lutz Hillmann. "Für uns und die Stadt ist dieses Festival ein Geschenk. Ich bin glücklich über so viele verschiedene Puppentheaterformen, die wir an vier Tagen erleben durften und freue mich sehr auf eine Fortsetzung".

Karoline Wernicke, Projektkoordinatorin und künstlerische Leiterin: "Die Künstlerinnen und Künstler waren beeindruckt von der Poesie Bautzens. Die verschiedenen Umzüge, Vorstellungen und Walkacts haben sich wunderbar in die Schönheit der Stadt eingefügt und besondere Orte lebendig werden lassen. Ein großes Erlebnis."

Foto: Daniel Frymark

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Die Corona-Lage am Freitag

Ausgabe vom 13. Mai 2022 - der Wochenrückblick. [zum Beitrag]

Antisemitismus und...

Das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa jährt sich am 8.5.2022 zum 77. Mal. Neben einer zentralen... [zum Beitrag]

Tödlicher Verkehrsunfall bei Hoyerswerda

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Montagmittag bei Hoyerswerda eine Frau tödlich verletzt worden.... [zum Beitrag]

Aufhebung der Schutzmaßnahmen gegen...

Nachdem in einer Geflügelhaltung in einem Ortsteil von Wachau die Geflügelpest amtlich festgestellt wurde,... [zum Beitrag]

Neun Fahrzeuge übergeben

Am Dienstag hat die Beigeordnete Birgit Weber neun neue Rettungsdienst- und Krankentransportfahrzeuge an... [zum Beitrag]

Mann von Fahrrad gestoßen und ausgeraubt

Auf dem Neiße-Radweg bei Hirschfelde ist am Dienstagnachmittag ein Fahrradfahrer ausgeraubt worden. Ersten... [zum Beitrag]

Das Biest von Bautzen

Die Karten für das Freiluftspektakel auf der Bautzener Ortenburg sind auch in diesem Jahr begehrt. Knapp... [zum Beitrag]

Landräte auf Abschiedstour

Bereits zum 25. Mal begingen die Landkreise Bautzen und Görlitz am 1. Mai den gemeinsamen Oberlausitzer... [zum Beitrag]

Mann bei Frontalzusammenstoß auf B...

Auf der B 96 zwischen Großpostwitz und Eulowitz ist am Dienstagvormittag ein Mann bei einem Verkehrsunfall... [zum Beitrag]