Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Zittauer Schmalspurbahn erhält touristische Hinweistafeln an der Autobahn

Datum: 05.08.2022
Rubrik: Nachrichten

Die Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH (SOEG) darf zukünftig mit zwei touristischen Hinweistafeln an der Bundesautobahn A4 für die Region und für die Zittauer Schmalspurbahn werben. In Vertretung von Verkehrsminister Martin Dulig übergab Staatssekretärin Ines Fröhlich heute symbolisch das Schild im Rahmen des Auftakts der Historik Mobil an Geschäftsführer Ingo Neidhardt.

Verkehrsminister Martin Dulig: „Die Zittauer Schmalspurbahn ist überregional bekannt und hat eine hohe Symbolkraft für die gesamte Region. Gerade der Tourismus ist für diese durch den Strukturwandel stark geprägte Region einer der wichtigsten Bereiche. Insofern freue ich mich sehr, dass es uns gelungen ist, hier doch noch die notwendige Zustimmung der Autobahn GmbH für das Aufstellen der Schilder zu erhalten.“

Ingo Neidhardt, Geschäftsführer der Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH: „Unser persönlicher Dank gilt Herrn Staatsminister Martin Dulig, der sich nach Veröffentlichung eines Zeitungsartikels ganz deutlich für die Aufstellung beider Schilder ausgesprochen hat, und bei der Bundesbehörde dieses auch ermöglicht hat. Es ist gut zu wissen, dass die Dampfbahnen in Sachsen solche Unterstützer haben.“

Bereits 2020 hatte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr dem Antrag der SOEG zugestimmt. Das LASuV war zu diesem Zeitpunkt in Abstimmung mit dem Sächsischen Verkehrsministerium noch für die Genehmigung von Anträgen zur Aufstellung der touristischen Hinweistafeln zuständig. Sowohl Motiv als auch Aufstellungsort waren bereits abgestimmt. Ab 2021 ging die Zuständigkeit für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland von den Ländern an die Autobahn GmbH über. Der Genehmigungsprozess wurde neu aufgesetzt und der Antrag der SOEG Anfang dieses Jahres abgelehnt. Auch ein Widerspruch blieb erfolglos. Verkehrsminister Martin Dulig hatte sich daraufhin persönlich an die Autobahn GmbH gewandt und sich für die Umsetzung und Genehmigung stark gemacht.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Der Graf von Monte Christo

Die Waldbühne in Jonsdorf ist auch in diesem Sommer wieder Ort einer spektakulären Freiluftinszenierung... [zum Beitrag]

Tragischer Verkehrsunfall

Ein 39-Jähriger ist am Montagabend bei einem Verkehrsunfall in Sohland getötet worden. Der Deutsche befuhr... [zum Beitrag]

Rhododendronpark Kromlau

In einer neuen Serie zeigen wir ausgewählte Ziele in der Oberlausitz aus der Perspektive einer... [zum Beitrag]

Bautzen gemeinsam: Hamida Taamiri

Die Initiative „Bautzen gemeinsam“ ist ein vielfältig und breit aufgestellter Zusammenschluss vieler... [zum Beitrag]

Schneller Einwohnerzuwachs in Bautzen

Innerhalb weniger Monate ist die Einwohnerzahl Bautzens deutlich gestiegen. Zum 30. Juni 2022 wohnen 483... [zum Beitrag]

Neuer Busplatz in Großpostwitz übergeben

Heute Vormittag wurde die erneuerte Haltestelle Großpostwitz Pilgerschänke feierlich übergeben. Auf einer... [zum Beitrag]

Waldbrand in Oybin gelöscht

Der Waldbrand am Bahnübergang / Ortseingang Oybin konnte gelöscht werden. Dank der schnellen Verfügbarkeit... [zum Beitrag]

Auto rollt rückwärts – drei Verletzte

Am Mittwochabend ist es in Ebersbach am Körnerplatz zu einem Unfall mit zwei Verletzten gekommen, als ein... [zum Beitrag]

1000 & Deine Sicht

In der Stadthalle Görlitz öffnet in diesen Tagen mit dem Osmodrama-Festival eine Kathedrale für die Nase.... [zum Beitrag]