Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Drogenfahrt endet im Gartenzaun

Datum: 22.09.2022
Rubrik: Nachrichten

Eine nächtliche Verfolgungsfahrt endete für eine berauschte Seat-Besatzung in einem Gartenzaun in Malschwitz. Eine Polizeistreife wollte den Pkw in Quitzdorf kontrollieren, der Fahrer gab jedoch Gas.

Einkaufskörbe sollen Polizeistreife abschütteln

Bereits am Kennzeichen erkannten die Beamten, dass das Auto nicht mehr zugelassen und somit nicht versichert war. Es begann eine Verfolgungsfahrt am späten Mittwochabend, die über die S 109 bis ins etwa 20 Kilometer entfernte Malschwitz führte. Dabei flogen zwei Plastik-Einkaufskörbe aus dem Auto, offenbar um den Streifenwagen abzuschütteln. Durch eine Vollbremsung konnte der Polizist am Steuer einen Zusammenstoß verhindern. In Malschwitz verlor der Fahrer des Seat die Kontrolle über den Pkw und krachte in einen Gartenzaun. Zwei Personen stiegen aus und versuchten zu Fuß vor den Polizisten zu fliehen. Nach einer kurzen Verfolgung stellten die Beamten die Tatverdächtigen, eine 23-Jährige und einen 38-Jährigen, beide aus Deutschland, beide berauscht vom Drogenkonsum.

Nicht die erste Drogenfahrt

Am Steuer des Autos saß ersten Ermittlungen zufolge der Mann. Eine Fahrerlaubnis besaß er nicht mehr, da er bereits früher wegen Fahrens unter Betäubungsmitteln aufgefallen war. Ein Test schlug auch an diesem Abend an − auf Amphetamine.

Die Beifahrerin stand ebenfalls unter Drogen, bei ihr reagierte ein Test auf Cannabis und Amphetamine. Wie sich herausstellte, war sie offenbar diejenige, die die Einkaufskörbe aus dem Auto geworfen hatte. Sie erhielt eine Strafanzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Rettungskräfte behandelten den Fahrer und die Frau, die bei dem Unfall schwer bzw. leicht verletzt wurden.

Auto nach Durchsuchung abgeschleppt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Beamten den Seat des Duos. Dabei tauchten Utensilien zum Konsum von Drogen auf sowie sechs verbotene Feuerwerkskörper und vermutlich Drogen in einer Cliptüte. Die Gegenstände wurden eingezogen. Am Pkw und dem Zaun entstand insgesamt rund 10.000 Euro Sachschaden. Der Seat kam an den Haken eines Abschleppers.

Die Polizei leitete − neben der Anzeige gegen die Beifahrerin − Ermittlungsverfahren wegen folgender Tatbestände ein: Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis, verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Betäubungsmittelgesetz, Sprengstoff-gesetz sowie Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Foto: PD Görlitz

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Bernsdorf aus der Luft

In einer neuen Serie zeigen wir ausgewählte Ziele in der Oberlausitz aus der Perspektive einer... [zum Beitrag]

Mehr als 100 Einsätze auf Grund des...

Ein Unwetter mit großen Regenmengen zog am Freitagnachmittag über Bautzen. Infolgedessen kam es zeitnah zu... [zum Beitrag]

Bautzen aus der Luft

In einer neuen Serie zeigen wir ausgewählte Ziele in der Oberlausitz aus der Perspektive einer Kameradrohne. [zum Beitrag]

Tödlicher Verkehrsunfall in Neukirch

Am Montagabend sind zwei Kinder bei einem Verkehrsunfall auf der August-Bebel-Straße in Neukirch schwer... [zum Beitrag]

Hitziger Karpfen-Jahrgang

2022 war kein einfaches Jahr für die Teichwirtschaften der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft.... [zum Beitrag]

Zusätzliche Verkehre zum...

Vom 30.09. bis 02.10.2022 findet in Zittau das 23. Sächsische Landeserntedankfest statt. Der Zweckverband... [zum Beitrag]

Zittau - meine Woche #4

Und wieder ist eine Woche rum. Zwei Themen haben mich besonders bewegt. Viel Spaß beim lesen: Tag des... [zum Beitrag]

Mann bei Hausbrand verstorben

Am Montagnachmittag sind Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei zu einem Brand nach Eibau geeilt. Das Feuer... [zum Beitrag]

Zittau - meine Woche #3

Tourismus ist super. Und nicht so einfach. Eine temporäre Bar auf dem Marktplatz ist toll. Wenn auch nicht... [zum Beitrag]