Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Nachrichten

Comeback im Bautzener Rathaus

Datum: 18.11.2022
Rubrik: Nachrichten

Der langjährige Verwaltungsmitarbeiter André Wucht wird ab sofort die Funktion des Persönlichen Referenten von Bautzens Oberbürgermeister Karsten Vogt übernehmen. Damit beantwortet Vogt eine wichtige Personalfrage an der Verwaltungsspitze: „Bei der Fülle an Aufgaben ist es extrem wichtig, einen fleißigen und loyalen Mitarbeiter an seiner Seite zu wissen, der einerseits die Menschen und Abläufe in der Verwaltung kennt und gleichzeitig einen Erfahrungsschatz in kommunalpolitischen Belangen und Kommunikation mitbringt“. Vogt verweist darauf, dass er schon vor seiner Zeit als Stadtoberhaupt gemeinsam mit André Wucht verschiedene Projekte zum Erfolg geführt hat.

André Wucht arbeitet seit 1995 im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung Bautzen. 2009 übernahm er die Funktion des Pressesprechers des damaligen Oberbürgermeisters Christian Schramm. Seit 2020 arbeitete André Wucht als persönlicher Mitarbeiter des Bürgermeisters Dr. Robert Böhmer. „Ich erhielt zwei Jahre lang einen ungefilterten Einblick in die Bereiche der Kämmerei, des Ordnungsamtes und des Bereichs Bildung und Sport“, resümiert Wucht die vergangenen zwei Jahre. „Diese Erfahrung möchte ich nicht missen“. Dennoch freut er sich nun auf seine neue Herausforderung.

Als Referent wird sich André Wucht noch stärker mit strategisch relevanten Fragen befassen und sowohl Oberbürgermeister Vogt als auch Bürgermeister Böhmer beraten. Zudem bringt er sich wieder stärker in die Öffentlichkeitsarbeit ein. Auch die Kommunikation mit Stadträten wird seine Arbeitsinhalte bestimmen. So wurde er beispielsweise bereits als Ansprechpartner für den Sorbischen Arbeitskreis benannt. Aktuell arbeitet er sehr intensiv am Prozess der Umstrukturierung der Stadtverwaltung.

Foto: Foto Schröder

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Zittau - meine Woche #13

Turów - Vom buchstäblichen Untergraben trinationaler Zukunftspläne. Meine Woche vom Corona Krankenbett... [zum Beitrag]

FRAUENSACHE

In unserer Rubrik "Vorhang auf" stellen wir Neuinszenierungen am Deutsch-Sorbischen Volkstheater in... [zum Beitrag]

Dirk Neubauer spricht bei "Bautzener...

Die zweite Auflage der „Bautzener Reden“ findet am Freitag, dem 2. Dezember, um 20 Uhr im Dom St. Petri in... [zum Beitrag]

Schockanruf in Großschönau

Ein Tatverdächtiger meldete sich am Telefon und gab sich als Staatsanwalt aus. Ihm gelang es der... [zum Beitrag]

Scheunebrand greift auf Wohnhaus über

In der Nacht zu Donnerstag ist es an der Tongasse in Zittau zu einem Feuer gekommen. Aus noch unbekannter... [zum Beitrag]

Lausitzer Füchse mit einer...

Die Kufencracks aus Weißwasser haben am Freitagabend einen ganz wichtigen Heimerfolg feiern können. In... [zum Beitrag]

Vermummte überfallen und verletzen...

Bei einem Fußballspiel in Rammenau ist es am Sonntagnachmittag zu schweren Auseinandersetzungen gekommen.... [zum Beitrag]

Die Corona-Lage in der Oberlausitz

Ausgabe vom 22. November 2022. [zum Beitrag]

Neue Spielstätte für...

Wir freuen uns bekannt geben zu können, dass die geplanten Weihnachtskonzerte ab Samstag, dem 26. November... [zum Beitrag]